Wie man Geranien zum Blühen bringt. Gute Fütterungsregeln

  • Mar 04, 2021

Guten Tag, mein Leser. Geranie (Pelargonie) ist eine der beliebtesten Blumenkulturen. Für eine gute und häufige Blüte ist es notwendig, die Geranien zu füttern und gut zu pflegen. Die Einführung von Nährstoffen ist der Schlüssel zu einer langen Blüte.

 Geranie. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Geranie. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Bitte liken und abonnieren Sie den Kanal " Über Fasenda". Dadurch können wir interessantere Gartenartikel veröffentlichen.

Als Dünger werden sowohl fertige Zubereitungen als auch erschwingliche Volksheilmittel verwendet.

Bereites Geld

Denken Sie daran, dass Geranie keine organischen Stoffe verträgt: Gülle, Hühnerkot und andere Düngemittel. Ersetzen Sie sie durch Mineralien. Verwenden Sie Formulierungen, die Kalium, Phosphor und Stickstoff enthalten. Es wird empfohlen, sie zu gleichen Anteilen auf den Boden aufzutragen. Wenn die Blume in einem Topf wächst, sollte die Fütterung regelmäßig erfolgen, da der Boden mit der Zeit erschöpft ist und zusätzliche Nahrung benötigt. Im Frühjahr und Sommer wird alle 15 Tage gedüngt. In der kalten Jahreszeit werden Geranien nicht gefüttert.

Wenn die Blume öfter auf offenem Boden gepflanzt wird - einmal pro Woche. Es gibt Energie für das Überleben an einem neuen Ort aus, gibt Energie für die Blüte aus.

Geranie muss nicht so stark gewässert werden wie regelmäßig gefüttert werden!

Für eine gute Blüte von Pelargonien wird auch Magnesiumsulfat benötigt. Eine solche Befruchtung fördert die aktive Bildung von Blütenständen und die Pflanze beginnt aktiv zu blühen. 15 g des Arzneimittels sollten in 5 Litern Wasser verdünnt werden. Bewässern Sie die Geranie regelmäßig mit dieser Lösung, und Sie werden sofort das Ergebnis sehen.

Geranie. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet

Jetzt werden in Fachgeschäften und Einkaufszentren komplexe Düngemittel mit einem breiten Wirkungsspektrum weit verbreitet.

Traditionelle Methoden

Geranie kann mit einfachen, erschwinglichen Mitteln gefüttert werden.

  • Jeder Hausmedizinschrank enthält medizinisches Jod. Verdünnen Sie einen Tropfen in einem Liter Wasser. Alle zwei Wochen mit dieser Lösung (50 ml unter einem Busch) wässern. Dies wird ausreichen, um die Pflanze mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Stellen Sie sicher, dass die Pflanze am Tag vor dem Füttern gut verschüttet wird.
  • Holzasche ist bekannt für ihre vorteilhaften Eigenschaften - sie ist nicht nur ein ausgezeichneter Dünger, sondern auch gut gegen verschiedene Krankheiten. 6 EL. l. Die Asche wird in 2 Litern Wasser gelöst und eine Woche lang infundiert. Ein halbes Glas Lösung für einen Busch.
  • Die Bananenschale fein hacken und mit kochendem Wasser übergießen. Lassen Sie es an einem dunklen Ort für ca. 5-7 Tage ziehen. Dann verdünnen Sie diese Infusion mit Wasser im Verhältnis 1: 1. Eine solche Fütterung ist im Frühjahr und Herbst erforderlich, damit die Blüten stärker blühen können. Sie können es einfacher machen - die Schale fein hacken und in den Boden vergraben. Dort zersetzt es sich schnell und nährt es mit nützlichen Substanzen.
  • 100 g zerkleinerte Muscheln in ein Glas geben und 1 Liter warmes Wasser einfüllen. Nach 2 Tagen ist die Ernährungsformel gebrauchsfertig.
  • Infusionen von Hopfen, Brennnesseln und Kartoffeloberteilen helfen, den Stickstoffmangel auszugleichen.
  • Liebt die Fütterung von Geranien und Hefen. 5 g Trockenhefe werden in 5 Litern Wasser verdünnt.

Wissen Sie, wie man Geranien zum Blühen bringt?

Originaler Artikelund viele andere Materialien finden Sie auf unsererWebseite.

Lesen Sie im folgenden Artikel mehr über die Erbsenernte: Wie man eine Rekordernte von Erbsen erntet