Wie die Designer eine große Wohnung von 57 m² in zwei kleine aufteilten, um sie gleichzeitig an zwei Kunden zu vermieten

  • Dec 15, 2020

Designer Ivan Chernechkov und Maksim Serbinenko entwarf ein winziges Studio mit einer Fläche von nur 21 m² zur Miete. Auf einem kompakten Filmmaterial haben wir alle notwendigen Funktionen bereitgestellt. Sie nahmen den universellen skandinavischen Stil als Grundlage, der dem Geschmack der meisten Kunden entsprechen könnte.

  • Gesamtfläche: 21 m²
  • Anzahl der Räume: Studio
  • Ein Ort: Moskau
  • Wer lebt hier: zu vermieten
  • Budget: 2,5 Millionen Rubel (für beide Studios)
  • Designer: Ivan ChernechkovMaxim Serbinenko

Das kleine Studio ist Teil einer 57 m2 großen Wohnung, die die Kunden gezielt als Investition gekauft haben. In Absprache mit dem Designer beschlossen sie, den Wohnraum in zwei eigenständige Studios aufzuteilen, um Wohnungen an zwei Kunden gleichzeitig zu vermieten.

Die Idee wurde aufgrund einer ausreichenden Anzahl von Fenstern und der Anwesenheit von zwei Steigleitungen erfolgreich umgesetzt. Infolgedessen wurde jedes Studio an separate Wasser- und Abwassersysteme angeschlossen, und die Zähler wurden ebenfalls beleuchtet. So wurde der Flur zum einzigen Gemeinschaftsraum.

Wohnbereich

Den Hauptplatz im Wohnzimmerbereich nahm ein hellgraues Klappsofa ein. Nachts verwandelt es sich in einen Schlafplatz.

Darüber befanden sich Plakate in schwarzen Grafikrahmen. Die Bilder ergänzten die satte Farbe der Wände im und außerhalb des Flurs und machten auch einen leichten Farbakzent.

Ein eingebauter Lagerschrank wurde entlang der gesamten gegenüberliegenden Wand platziert. Einige der Fassaden wurden verspiegelt, wodurch der kompakte Raum optisch leicht erweitert wurde.

Küche

Das Küchenset wurde in der klassischen "skandinavischen" Kombination aus Weiß und Holz ausgewählt. Es wurde entlang der gesamten Wand entlang der Fenster platziert.

In der hinteren Ecke des Studios, an der Kreuzung der Zonen, wurde ein Esstisch aufgestellt. Es wurde eine Erweiterung der Tischplatte.

In der Nähe wurde ein Fernseher aufgehängt, der von allen Teilen der Wohnung aus gut sichtbar ist. Animalistische Details darüber erfrischten das Interieur etwas.

Die Heizkörper waren unter der Küchenarbeitsplatte versteckt. Um mehr Wärme abzuführen, wurden Schlitze gemacht und Gitter eingebaut.

Flur

Der Eingangsbereich ist der hellste. Die Farbe hat das ruhige skandinavische Interieur diversifiziert und das Studio für potenzielle Kunden eingängiger und attraktiver gemacht.

Bad

Das kompakte Badezimmer war relativ frei ausgestattet mit allem, was Sie brauchen, einschließlich eines Waschbeckens mit einem Schrank und einer Waschmaschine.

Layout

Vorbereitet von Igor Barantsev.

Abonnieren Sie Fields Channeldie ersten sein, die neue Beiträge sehen. Wenn Ihnen das Material gefallen hat - gefällt es!

Facebook, Instagram, In Kontakt mit, Houzz