Stalin angeblich Strenge, oder welche Umfang ausgestattet waren und geschützten Garten Völker Vater

  • Dec 24, 2019
Imaginary Spar Stalin.
Imaginary Spar Stalin.

In der Zeit des totalitären Regimes „große Führer aller Zeiten,“ Genosse Stalin erschien in Gestalt eines Asketen und desinteressiert, bewusst und betont, dass „das Wohlbefinden - vor allem“, und er und zerfetzten Mantel genug. Aber für den Fall, war es nicht so. Egal, wie Materialien über seinen geheimen Wunsch zu klassifizieren in großem Maßstab, viele sogar in jenen Tagen zur Ruhe, wußte, was „eine aufrichtige Ablehnung von Luxus“, übersetzt die Staatskasse, und wie viele Leben sie erforderlich. Gerade heute, können wir sicher auf einige der Residenz aussehen (es waren 20!) Joseph Stalin.

In der Nähe Hütte - einer der berühmtesten Wohnsitze von Joseph Stalin. | Foto: diletant.media.
In der Nähe Hütte - einer der berühmtesten Wohnsitze von Joseph Stalin. | Foto: diletant.media.

Natürlich waren die sogenannten Cottages nicht einfache Ferienhäuser und echte Paläste mit einer unglaublichen Befestigungen und Bunker auch weil „Der große Führer aller Zeiten und Völker“ sehr viel Angst um sein Leben und wartet ständig für die Ermordung, und dass die Panik war sogar in den Filz Details. Daher werden alle Objekte wurden streng vertraulich von sorgfältig ausgewählten Experten aufgebaut, die sofort Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit (MGB) wurde.


Hinweis: MGB (1946-1953 gg.) - ist einer der etablierten Namen im Jahr 1923 noch ein besonderer Körper, die Staatssicherheit. Es war ursprünglich die OGPU (Vereinigte Staatliche Politische Verwaltung, 1923-1934 gg) genannt Anschließend trat die Abteilung die NKWD (Volkskommissariat für Innere Angelegenheiten der UdSSR, 1934-1946 gg.). Es ist mit der starken Aktivität des Körpers mit den schrecklichsten und dunklen Ereignissen verbunden, die in jenen Jahren in dem Land stattfand.
Plan „in der Nähe“ oder Stalins Datscha Kuntsevo (Moskau). | Foto: diletant.media.
Plan „in der Nähe“ oder Stalins Datscha Kuntsevo (Moskau). | Foto: diletant.media.
Blick vom Hof ​​am Kuntsevo Datscha. | Foto: diletant.media.
Blick vom Hof ​​am Kuntsevo Datscha. | Foto: diletant.media.

Angesichts der immensen Appetit von Joseph Stalin und der Wunsch, in der besten Orte Heimat zu entspannen, dem Land in der Region Moskau, die Krim, Sotschi, Abchasien und Georgien zu finden. Natürlich ein Wohnsitz, er besonders geliebt und geschätzt, und einige nur gelegentlich erschienen, und es gab auch solche, bei denen der Führer nur einmal gesehen hatte, oder er nicht auftauchte. Deshalb Novate Experten. Ru entschied Material für die Völker des Vaters des Landes über die wichtigsten zu sammeln und in allgemeinen Worten sagen, was sie alle teilen.

Siehe auch:Das reichste Dorf in der Ukraine, wo es keine 1-stöckigen Gebäude
Die Fassaden der Villen wurden grün Luft malte sie war unsichtbar ( „New Matsesta“, Sotschi). | Foto: diletant.media.
Die Fassaden der Villen wurden grün Luft malte sie war unsichtbar ( „New Matsesta“, Sotschi). | Foto: diletant.media.

Die meisten Stalin mochte das so genannte ‚In der Nähe‘ oder Kuntsevo DatschaDas Hotel liegt nicht weit vom Victory Park auf Poklonnaya Hügel im Dorf Volyn. Hier ist er nicht nur lieber ruhen, aber eigentlich seit 20 Jahren lebte. Die Residenz wurde von dem Architekten Myron Merzhanov entworfen und in 1933-1934 unter der persönlichen Führung des Führers gebaut, der jedes Detail und ein besonderes Augenmerk auf ihre eigene Sicherheit beansprucht.

In den Büros des Führers des Proletariats verbrachte die meiste Zeit (Museum in der Hütte „New Matsesta“, Sotschi). | Foto: diletant.media.
In den Büros des Führers des Proletariats verbrachte die meiste Zeit (Museum in der Hütte „New Matsesta“, Sotschi). | Foto: diletant.media.

Sein Lieblingssommerresidenz, sowie alle anderen, war grün lackiert, um Erkennung von geheimen Objekt vom Himmel zu verhindern, und unter einigen sehr realen Gebäuden mit Bunkern ausgestattet. Da das gesamte Gebiet von Stacheldraht im Bereich verschiedene Arten von Zäunen zu umgeben und mit sechs Meter Zäune Finishing. Aber das ist nicht alles, der äußere Umfang von wenigen Kilometern (die Fläche jedes der Siedlung im Bereich von 50 bis 100 ha!) von den NKWD-Einheiten bewacht, deren Zahl erreichte 1000 Menschen während der Besuche des Führers das Proletariat. Luftraum in der Luftverteidigung und sich um jeden Wohnsitz Zenit Teil versteckt, der Himmel über ihnen immer geschlossen zu fliegen. Inland angemessen fast hundert Soldaten geschützt (alle abhängig von der Situation in der Region und die Region der meisten Villen).

>>>>Ideen für das Leben | NOVATE.RU<<<<

Telefone, die mit allen Gartenleiter (Datscha in Kuntsevo) gefüttert wurden. | Foto: gazeta.ru.
Telefone, die mit allen Gartenleiter (Datscha in Kuntsevo) gefüttert wurden. | Foto: gazeta.ru.

Neben dem Schutz der einzelnen Regierung Datscha hatte einen Personal (Zimmerservice): ein Team von Kellner und Zimmermädchen, mehrere Fahrer, Hausmeister, Gärtner und rund um die Uhr im Dienst Krankenschwester, war sein persönlicher Friseur, und, was am wichtigsten ist, ein Toxikologe, deren Aufgabe es war, den Zustand der Produkte und Fertiggerichte zu prüfen, vor dem Servieren Tisch. Typischerweise wurde bei jedem Taktgeben von etwa 50 Menschen dienstbar besucht, und wenn der „große Führer aller Zeiten und Völker“ sit-down Abendessen, ihre Zahl um die Hälfte erhöht.

Cottage in der Semenov auf Aufträge neu gestrichen Andropow in hellen Farben, aber es war grün zur Zeit Stalins. | Foto: diletant.media.
Cottage in der Semenov auf Aufträge neu gestrichen Andropow in hellen Farben, aber es war grün zur Zeit Stalins. | Foto: diletant.media.

Fast alle Villen verfügen über das gleiche Layout und Interieur, weil Stalin nicht die Vielfalt lieben hat, Ausnahmen nur wenige Wohnungen in den südlichen Regionen waren, wo es nur ruht, so gab es keine Büro. Zum Beispiel, Residenz, Besser bekannt als „ferne Landhaus“, befindet sich im Park namens „Semenov-Joy“ bekannt ist, war eine Kopie von „near“ mit nur geringfügigen Änderungen in der Innenarchitektur.

Die auffälligsten dekorativen Elemente waren Kamine: geschmückt mit Onyx und opal, ist in einem großen Speisesaal befindet, und in Malaya - die außergewöhnliche Schönheit des Marmors. Besondere Aufmerksamkeit sollte einem der Schlafzimmer, wo der Führer der am liebsten ruhen. Es gab einen seltenen Baum - dunkel orientalisch Platanen und und all Möbel wurden wegen ihm gemacht. Aber alles andere war Standard.

Eines der Schlafzimmer Großer Führer ( „New Matsesta“, Sotschi). | Foto: diletant.media.
Eines der Schlafzimmer Großer Führer ( „New Matsesta“, Sotschi). | Foto: diletant.media.

Das einzige, was (mindestens vier) nur ein Lineal Länder in jedem der Wohnungen mit mehreren Schlafzimmern auszustatten hatte Tipps besorgt um ihre Sicherheit Führer jederzeit könnte an die Stelle des Schlafes zu ändern, denn dann wird der Feind ihn nicht schlafen unversehens.

Das ist interessant: Was im Inneren des Zuges ist der Anführer von Nordkorea, gegeben einmal Stalin
Das Innere des Gehäuses in der „langen“ Sommerresidenz, im Park namens „Semenov-Joy“ Graf Orlow. | Foto: diletant.media.
Das Innere des Gehäuses in der „langen“ Sommerresidenz, im Park namens „Semenov-Joy“ Graf Orlow. | Foto: diletant.media.

In den Büros in der Regel zusätzlich zu dem Desktop war es ein paar Sofas, so der Führer den ganzen Tag im Zimmer zu verbringen. Unter Berücksichtigung der Vorlieben des Besitzers, des Architekten Myron Merzhanov für 10 Jahre, schuf die winzigen Raum für den persönlichen Gebrauch Gastgeber und große - für Bankette und Empfänge von ausländischen Gästen (große und kleine Wohnzimmer) in seinem ganzen Haus, das hatte konstruieren.

Dacha "New Matsesta" auf dem Territorium des Sanatoriums "Green Grove" (Sochi). | Foto: gazeta.ru.
Dacha "New Matsesta" auf dem Territorium des Sanatoriums "Green Grove" (Sochi). | Foto: gazeta.ru.

Im Übrigen für diese Bemühungen zum Vater der Völker ‚gedankt‘ und des Architekten und seiner Frau und seinem Team, erklärte „Feinde des Volkes.“ Sie dafür wurde in den Lagern zu 10 Jahren verurteilt, die es nicht erlebt haben!

Einer von Stalins Datscha in Abchasien. | Foto: gazeta.ru.
Einer von Stalins Datscha in Abchasien. | Foto: gazeta.ru.

die Residenz Einrichtung genießt eine sehr enge Leute, die gerade getan haben, die die Führer der Sowjetunion wollte. Da es nicht sehr respektiert pretentiousness und Wichtigtuerei, die mehr Luxus in jedem der Wohnungen wurden aus dem Ausland für einen Besuch in Honoratioren Wohn- und Schlafräume.

In diesem Fall und seine Wohnung nicht Mönchskammern, das Geld aus der Staatskasse auf ihrer Registrierung nicht traurig nennen, er zieht nur eine natürliche Oberfläche. Natürlich und alle Möbel waren exklusiv, es die Moskauere Möbelfabrik „Lux“ hergestellt, die Durchführung nur diese Art der staatlichen Aufträge.

Dacha "Cold River" wurde in 1932-1933 gebaut. auf einem Berghang auf einer Höhe von 200 m über dem Meeresspiegel (Abchasien). | Foto: diletant.media.
Dacha "Cold River" wurde in 1932-1933 gebaut. auf einem Berghang auf einer Höhe von 200 m über dem Meeresspiegel (Abchasien). | Foto: diletant.media.
Kleiner Speisesaal auf der Datscha von Stalin „Nowaja Matsesta“ (das Gebiet des Sanatoriums „Green Grove“, Sotschi). | Foto: gazeta.ru.
Kleiner Speisesaal auf der Datscha von Stalin „Nowaja Matsesta“ (das Gebiet des Sanatoriums „Green Grove“, Sotschi). | Foto: gazeta.ru.

In einigen Hütten, in den südlichen Regionen, es "New Matsesta" und "Riviera" in Sotschi, "Suchumi", "Ritz" und "Miusera" in Abchasien, "Koreiz" und "Trapeznikova" auf dem Krim - für den Führer nicht nur in schönen Parks für Outdoor-Aktivitäten und Strände angesiedelt, sondern auch auf das Meer oder das Heilwasser in speziellen Steingut Wannen zugeführt.

Die Innenräume aller Datscha große Vielfalt Stalins unterschied sich nicht. | Foto: news.rambler.ru.
Die Innenräume aller Datscha große Vielfalt Stalins unterschied sich nicht. | Foto: news.rambler.ru.

Wie bekannt ist, behält dieses Material Wärme für eine lange Zeit, sowie nützliche natürliche Mineralien und Substanzen, so dass es in sich ist, angeordnet Stalin Heilverfahren, seine schlechte Gesundheit gegeben. Sie helfen, die saisonale Exazerbation von Rheuma zu entfernen, die er seit vielen Jahren gelitten hatte.

Obwohl die Gesundheit der Völker des Vaters war nicht ganz richtig, aber das berühmte „Abendessen“, an seinen Datschen durchgeführt, beginnt um 11.10 Uhr und endet um 04.03 am Morgen, arrangierte er regelmäßig. Natürlich trank er nicht viel, aber in Form eines Auftrages gemacht zu anderen zu tun, um zu lernen die wahre Stimmung von Kollegen, die bekannte Aussage gegeben - „dass ein nüchterner Geist, dann einem betrunkenen in der Sprache. "

Der berühmte „Dinner Party“ Meister des Kremls auf einem der Datschen. | Foto: newsland.com.
Der berühmte „Dinner Party“ Meister des Kremls auf einem der Datschen. | Foto: newsland.com.

Natürlich gilt Weigerung als falsche Gedanken und fürchten ausplaudern, so dass alle drank „Blackout“ oder Trunkenheit zu vervollständigen. Und um Begleiter konnte nicht sehen und hören alle diese Untaten vorbereiteten zusätzliche Ausrüstung, alle Gerichte und Trinken. Wenn der Besitzer die Nahrung oder Ausrüstung ändern, plötzlich wollte, stieß er nur ein paar Worte in Georgian „frischer Tischdecke“ - es als Aufruf zum Handeln serviert.

Cottage in Little Sosnovka (South Coast, Krim). | Foto: news.rambler.ru.
Cottage in Little Sosnovka (South Coast, Krim). | Foto: news.rambler.ru.

Waiters Blitz Schuss Tischdecke mit doroguschy Geschirr, Kristallgläsern und allerlei Köstlichkeiten gemischt und Sichtdurchgeführt und dann wurde wieder mit einem neuen Tisch gedeckt.

>>>>Ideen für das Leben | NOVATE.RU<<<<

Und eine solche „Asket“ Unterhaltung regelmäßig, trotz des Krieges gehalten, kein Hunger „Great Führer aller Zeiten und Völker „zusammen mit seinen Mitarbeitern und mästen in regiert“ für Arbeitnehmer Paradies und die Bauern. " Nur der letzte in dieser Feier des Lebens war Taten zu vollbringen, die Last des Krieges tragen und überleben in mageren Jahren, und eine spezielle Kaste genähert, von ihrem Führer führte sich als Asketen porträtiert und Tugend.

Dacha "Miusera" (Abchasien). | Foto: news.rambler.ru.
Dacha "Miusera" (Abchasien). | Foto: news.rambler.ru.

rühmen Villen und tausende Militärservicepersonal und Sicherheit, aber nicht alle „Diener des Volkes“ kann. Einige für sie eine ganz andere Art und Weise. Und unter ihnen der Held der nächsten Überprüfung, die wirklich der schlechteste Präsident in der Welt ist.
Quelle:
https://novate.ru/blogs/040619/50590/