Verbotener G2R-RIP: Was ist diese Patrone und warum wird sie benötigt?

  • Jun 11, 2021

Jedes Jahr erscheinen mehr und mehr Waffen auf der Welt. Designer und Ingenieure versuchen ständig, etwas Neues zu entwickeln. Dies gilt nicht nur für bisher ungesehene Waffen, sondern auch für Munition dafür. Vor einigen Jahren wurde die G2R RIP-Kassette erstellt, die verboten ist. Von der viele Bürger sofort eine Frage haben sollten: Warum eine Kugel machen, die sofort verboten wird und wie sie aussieht, wenn dies die Einstellung dazu ist.

Das sind die Patronen. | Foto: de.topwar.ru.

Wie Sie vielleicht erraten haben, zeigt das Foto die neuen expansiven Patronen. Sie werden G2R-RIP genannt. Das Modell wurde 2016 von G2 Research entwickelt. Sie kosten 2 US-Dollar pro Stück und werden unter einem Pistolenkaliber von 9 mm hergestellt. Wie alle expansiven Munitionen sind G2R RIP-Patronen nach internationalen Abkommen verboten. Um zu verstehen, warum sie generell gebraucht werden, sollte man ein wenig in die Geschichte eintauchen.

Ernste Munition. | Foto: ya.ru.
Ernste Munition. | Foto: ya.ru.

Mit der Entwicklung von gezogenen Schusswaffen im 19. Jahrhundert erschienen die ersten dem Auge vertrauten Patronen. Zuerst hatten sie Papier-"Ärmel", und dann wurden sie aus Metall. Diese Verbesserung des Munitionsdesigns vereinfachte nicht nur das Laden und eröffnete bisher unzugängliche Horizonte im Bereich der Schaffung von Munitionsversorgungselementen. Das Design der Patrone mit einer Metallhülse hat die Wirksamkeit von Schusswaffen auch in Bezug auf die schädigende Wirkung deutlich erhöht.

Hinterlässt ungeheure Schäden. | Foto: fusker.xxx.
Hinterlässt ungeheure Schäden. | Foto: fusker.xxx.

Die ersten gezogenen Patronen waren jedoch zu stark. Die neuen Granatgeschosse hatten eine extrem schwache Schadens- und Stoppwirkung. Meistens führten sie zu perforierenden Wunden. Infolgedessen kam man Ende des 19. Jahrhunderts auf die Idee, die Hülle der Munition an ihrer Spitze zu brechen, damit das weiche Geschoss unter der harten Hülle spritzen würde, wenn es mit dem Körper kollidierte und monströses zufügte Wunden. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde jedoch beschlossen, expansive Kugeln für den Einsatz in Feindseligkeiten zu verbieten. Dieser Zustand (auf offizieller Ebene) hält bis heute an.

>>>>Ideen fürs Leben | NOVATE.RU<<<<

Unter $ 2 pro Stück. ¦Foto: de.topwar.ru.
Unter $ 2 pro Stück. ¦Foto: de.topwar.ru.

Trotzdem bleiben erlaubte Einsatzgebiete für Munition wie das G2R RIP bestehen. Das sind in erster Linie Jagd- und Polizeieinsätze. Beide Bereiche fallen nicht unter die Armeekonventionen. Das Hauptmerkmal von G2R RIP ist, dass es nicht nur spritzt, sondern sich im Moment der Kollision mit einem Objekt mit hoher Geschwindigkeit wie eine Blume öffnet. Das aggressive Profil der Munition verbessert nicht nur ihre zerstörerischen Eigenschaften, sondern verbessert auch ihre ballistischen Eigenschaften. Dies ist besonders wichtig, wenn auf engem Raum fotografiert wird.

Wenn Sie noch mehr interessante Dinge wissen möchten, dann sollten Sie darüber lesen
wie das sowjetische SVT-Gewehr ein Rascheln machte an der Ostfront.
Eine Quelle:
https://novate.ru/blogs/090121/57397/

DAS IST INTERESSANT:

1. Warum die Chinesen begannen, massenhaft auf die Nutzung von Fahrrädern zu verzichten

2. Wie man ein üppiges türkisches Omelett toastet, das nach dem Kochen nicht abfällt

3. Welche seltsamen Hüte trugen die afghanischen Mudschaheddin auf ihren Köpfen?