Warum trugen sie früher im Osten Schuhe mit scharf gebogenen Zehen?

  • Dec 14, 2020
Warum trugen sie früher im Osten Schuhe mit scharf gebogenen Zehen?
Warum trugen sie früher im Osten Schuhe mit scharf gebogenen Zehen?

Sicherlich musste jeder sehen, zumindest in den Filmen, wie Menschen aus den Ländern des Ostens und Asiens sehr seltsame, exzentrische spitze Schuhe tragen. Es ist Zeit herauszufinden, wo genau solche Schuhe erfunden wurden und warum sie getragen wurden. Natürlich nicht nur für die Schönheit. Schließlich neigten die Menschen vor allem früher dazu, vor allem praktische Dinge im Haushalt zu erfinden.

Höchstwahrscheinlich haben sich Buddhisten ausgedacht. / Foto: robertharding.com.
Höchstwahrscheinlich haben sich Buddhisten ausgedacht. / Foto: robertharding.com.

Es wird angenommen, dass irgendwo in den Ländern der buddhistisch-lamaistischen Überzeugung spitze Schuhe auftauchten. Etwa zur gleichen Zeit wurden in Indien, der Mongolei, Kalmückien und Burjatien exzentrische Stiefel getragen. In der Folge drangen Schuhe in den Nahen Osten sowie nach Ägypten ein. Die Verbreitung ungewöhnlicher Stiefel wurde in erster Linie durch praktische Überlegungen bestimmt. Zu diesem Zeitpunkt ließ der gebogene Zeh keinen überschüssigen Sand in die Schuhe gelangen. Außerdem klebte die gebogene Nase nicht an den Teppichen, die der östliche Adel so sehr liebte.

instagram stories viewer

Sie kam aus Indien und der Steppe in den Nahen Osten. / Foto: robertharding.com.

Interessante Tatsache: Forscher Wolfgang Brun in seiner Arbeit "Die Geschichte des Kostüms von der Antike bis zur Gegenwart", Diese spitzen Stiefel auf weichem Rücken wurden in erster Linie in Indien erfunden Buddhisten. Angeblich haben diese Stiefel das Gras fast nicht verdorben. Außerdem wurden Glocken an sie gehängt, um Insekten und kleine Reptilien vom Gehen abzuhalten, was sehr im Sinne des Buddhismus ist.

LESEN SIE AUCH:Am Beispiel der Sterne: 7 Fehler im Aussehen und geheime Tricks, um sie zu verbergen

Sie sehen schön aus. / Foto: pinterest.ru.

Anfänglich wurden jedoch (höchstwahrscheinlich) spitze Stiefel von Vertretern nomadischer Völker getragen, deren Leben untrennbar mit dem Einsatz von Pferden und infolgedessen Steigbügeln verbunden ist. Es ist ziemlich offensichtlich, dass Schuhe mit einem spitzen Zeh einen besseren Halt ermöglichen und schneller und einfacher in den Steigbügel gelangen. Natürlich wurden solche Stiefel hauptsächlich von Vertretern der Militäraristokratie sowie einfach von den Reichen getragen. Die Armen brauchten solche Stiefel nicht. Da waren es vor allem die Schuhe der Kavalleristen.

>>>>Ideen fürs Leben | NOVATE.RU<<<

Mode wurde auch in Europa aufgegriffen. / Foto: moya-planeta.ru.

Es ist auch bemerkenswert, dass in Zukunft spitze Schuhe mit gebogenen Nasen auf den Balkan gelangen und von dort in das übrige Europa eindringen werden. Anschließend werden die wunderbaren spitzen Schuhe sowohl von europäischen Adligen als auch von Rittern getragen. Die Mode für seltsame Schuhe und das Territorium Russlands wird die Kontrolle übernehmen, wie einige Gravuren belegen.

Lesen Sie weiter über das Thema 5 Feinheiten bei der Auswahl der Schuhe, ohne zu berücksichtigen, welche die Füße sicherlich einfrieren und nicht nur.
Eine Quelle:
https://novate.ru/blogs/091119/52357/