6 Fehler in der Möbelanordnung, mit denen unsere Landsleute „sündigen“

  • Dec 13, 2020
 6 Fehler in der Möbelanordnung, mit denen unsere Landsleute „sündigen“.
6 Fehler in der Möbelanordnung, mit denen unsere Landsleute „sündigen“.

Manchmal fühlen Sie sich in einer Wohnung unwohl, nicht wegen schlechter Renovierung oder fehlender dekorativer Elemente, die das Interieur stilvoll und schön machen. Manchmal liegt der Fehler in der falschen Anordnung der Möbel. Wir haben für Sie die 10 häufigsten Fehler zusammengestellt, die Wohnungseigentümer in dieser Angelegenheit machen. Wenn Sie es schaffen, sie zu vermeiden, können Sie die Wohnung komfortabel und geräumig machen.

Fehler 1: Es sind zu viele Möbel im Raum

Es gibt praktisch keinen freien Platz im Raum. / Foto: ctr-dar.ru
Es gibt praktisch keinen freien Platz im Raum. / Foto: ctr-dar.ru

Bei der Entscheidung, welche Art von Möbeln im Wohn- oder Schlafzimmer platziert werden soll, muss die Frage beantwortet werden: Wird es ein Gleichgewicht zwischen der Möbelmenge und der Größe des Raums geben? Experten zufolge sollte es gerade genug Innenausstattung geben, damit der Raum zum einen alles macht die ihm zugewiesenen Funktionen und zweitens, damit sich die Haushalte wohl fühlen und nicht über einen Bordstein stolpern auf dem Gang.

Rat: Überlasten Sie den Raum nicht. Überlegen Sie besser, ob Sie beispielsweise den Lesebereich vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer verlegen können. Diese Option wäre viel besser als ein Raum voller Möbel.

Fehler 2: Der Tisch steht an der Wand

Ein Tisch in der Nähe der Wand ermöglicht es Ihnen nicht, den Raum zu zonieren. / Foto: dekoriko.ru.
Ein Tisch in der Nähe der Wand ermöglicht es Ihnen nicht, den Raum zu zonieren. / Foto: dekoriko.ru

In Wohnräumen sieht man oft einen Schreibtisch, der nahe an die Wand geschoben wird. Bisher wurde diese Anordnung als optimal angesehen, insbesondere wenn sich der Arbeitsplatz in der Nähe eines Fensters befand.

Die moderne Mode schreibt jedoch völlig andere Regeln vor. Entsprechend den aktuellen Designtrends sollte der Tisch in einiger Entfernung von der Wand aufgestellt werden. Ein Stuhl oder Sessel nimmt den freien Platz ein. Auf diese Weise erhalten Sie ein komfortableres Arbeitsumfeld und können den gesamten Raum sehen. Die Hauptsache ist, sicherzustellen, dass kein Sonnenlicht auf den Computerbildschirm fällt. Ein weiteres Plus dieser Platzierung ist eine klarere Zonierung des Raums. Indem Sie einen Sessel anstelle eines Tisches an die Wand stellen, skizzieren Sie Ihren Home-Office-Bereich.

Fehler 3: Im Kinderzimmer befindet sich ein vertikales Regal

Das vertikale Rack ist nicht multifunktional. / Foto: projectnursery.com.
Das vertikale Rack ist nicht multifunktional. / Foto: projectnursery.com

Viele Eltern glauben, dass vertikale Regale viel Platz im Kinderzimmer sparen können. Dies ist jedoch eine falsche Aussage. Das horizontale Modell bietet viele weitere Vorteile. So hat das Kind beispielsweise Zugang zu allen Regalen und kann das Spielzeug oder Buch, an dem es interessiert ist, unabhängig erhalten, ohne auf die Hilfe der Eltern zurückgreifen zu müssen. Darüber hinaus kann die Oberfläche des Regals als Bank mit einer Matratze und einer weichen Decke verwendet werden. Somit werden keine Sessel und Hocker benötigt, wodurch wertvoller Platz im Raum frei wird.

Fehler 4: Die Kommode steht vor dem Bett

Die Kommode gegenüber dem Bett nimmt viel Platz im Raum ein. / Foto: mebelindesign.r
Die Kommode gegenüber dem Bett nimmt viel Platz im Raum ein. / Foto: mebelindesign.r

Eine Kommode vor das Bett zu stellen, ist aus Platzgründen nicht die beste Lösung. Es ist viel besser, wenn Sie das Möbelstück auf der linken oder rechten Seite des Bettes platzieren. Mit dieser Technik können Sie den Nachttisch verlassen und ein wenig Platz sparen. In einigen Fällen hilft eine solche Lösung dabei, einen zusätzlichen Bereich im Schlafzimmer zu schaffen. Zum Beispiel kann eine Kommode als Untergestell verwendet werden, indem ein kleiner Arbeitstisch in die Ecke gestellt wird.

Fehler 5: Das Sofa befindet sich in der Nähe der Wand im Wohnzimmer

Auf dem Sofa in der Nähe der Wand können Sie den Raum nicht einteilen. / Foto: poshivshtory.ru
Auf dem Sofa in der Nähe der Wand können Sie den Raum nicht einteilen. / Foto: poshivshtory.ru

Ein Sofa an eine Wand zu stellen ist nur in einem Fall eine gute Idee - wenn Sie ein winziges Wohnzimmer haben. Wenn der Raum groß genug ist, sollte das Sofa näher an der Mitte platziert werden, da Sie sonst Disharmonie in den Innenraum einführen.

Die Polstermöbel im Wohnzimmer sollten so angeordnet sein, dass optisch klar ist, wo sich der Sitzbereich befindet und wo sich andere Bereiche befinden. Aber beeilen Sie sich nicht von einem Extrem zum anderen: Das Sofa in der Mitte des Raums wird Ihr Hauptproblem sein, da die Haushalte jeden Tag darüber stolpern werden.

LESEN SIE AUCH: 5 nützliche Schaumtricks zur Erleichterung der Arbeit

Fehler 6: Fehler beim Zoning

Wenn Sie Zonen vermeiden, verwandelt sich Ihr Dekor in eine Reihe verstreuter Möbel.
Wenn Sie Zonen vermeiden, verwandelt sich Ihr Dekor in eine Reihe verstreuter Möbel.

Einer der größten Fehler, der dazu führt, dass Ihr Zimmer zu einem Möbellager wird, ist die Zoneneinteilung. Es ist möglich, den Raum nicht nur mit Hilfe von Möbeln in Zonen zu unterteilen. In dieser Angelegenheit werden Beleuchtung, Trennwände, Bildschirme, Vorhänge, Wandfarben, Podien sowie verschiedene Ebenen von Boden und Decke zur Rettung kommen. Wählen Sie die für Ihre Wohnung geeignete Option.

>>>>Ideen fürs Leben | NOVATE.RU<<<

Eine Quelle: https://novate.ru/blogs/010919/51519/