Unterscheidung von Schlacke und Metall beim Schweißen. Der Schweißer zeigte den Weg, Anfänger verstehen von der ersten Elektrode an.

  • Dec 11, 2020
Unterscheidung von Schlacke und Metall beim Schweißen. Der Schweißer zeigte den Weg, Anfänger verstehen von der ersten Elektrode an.

Erfahrene Schweißer sagen Anfängern immer einen Satz - lernen Sie beim Schweißen, zwischen Schlacke und Metall zu unterscheiden und viel schneller zu kochen. Es gibt viele Tipps dazu, aber nachdem ich viele Jahre in diesem Beruf gearbeitet habe, habe ich verstanden, wie man dies anhand eines einfachen Beispiels zeigt. Jeder Anfänger wird verstehen, indem er 1-2 Elektroden brennt. Gehen.

Unterscheidung von Schlacke und Metall beim Schweißen. Der Schweißer zeigte den Weg, Anfänger verstehen von der ersten Elektrode an.
Unterscheidung von Schlacke und Metall beim Schweißen. Der Schweißer zeigte den Weg, Anfänger verstehen von der ersten Elektrode an.

Wir nehmen die Elektrode und verderben sie ein wenig! Wir polstern die Beschichtung von Anfang an ca. 50 mm vom Stab ab, dann verlassen wir den Bereich mit der Beschichtung ebenfalls ca. 50 mm. Und so wechseln wir diese Bereiche bis zum Ende der Elektrode ab. Warum haben wir so eine seltsame Elektrode gemacht? Schau weiter.

Auf dem Foto spielt ein Stück Rundholz die Rolle der Elektrode, und die Schweißnaht ist eine Spur aus Schneidscheiben des Schleifers!

Sie benötigen ein Stück dickes Metall, mindestens 4 mm, um nicht durch Durchbrennen abgelenkt zu werden. Stellen Sie die Elektrode in einem Winkel von 45 Grad auf und sehen Sie wie von der Seite und von oben aus. Wir zünden den Stab ohne Beschichtung an, indem wir ihn gegen das Stück Eisen schlagen. Es kann kleben bleiben, dann abreißen und wiederholen. Es hat Feuer gefangen, es wird stark knistern und rauchen, wir halten einen langen Bogen von 10 Millimetern, damit es nicht wieder klebt.

An dieser Stelle schauen wir etwas weiter als bis zum Ende der Elektrode, ebenfalls um etwa 10 Millimeter. An dieser Stelle wird zu sehen sein, wie die Naht gebildet wird und mit neuen Schuppen wächst.

Der Abschnitt mit der bloßen Stange brennt aus und der Abschnitt mit der Beschichtung kommt ins Spiel. Auf dem Foto habe ich mit Kreide markiert. Und in diesem Moment ändert sich das gesamte Bild, das wir während der Verbrennung des ersten Abschnitts der Elektrode gesehen haben, sehr.

Alles ist relativ. Sobald der Bereich mit der Beschichtung zu schmelzen beginnt, tritt ein Teil der Schlacke abrupt in das Schweißbad ein. Dieser Teil umhüllt das Schweißbad und wird als Welle auf der Oberfläche der Metallschmelze gesehen.

Die Konturen dieser Welle sind am Ende der Elektrode sehr gut unterscheidbar. Seine Grenze - die Grenze zwischen Schlacke und Metall - ist in ständiger chaotischer Bewegung, alles ist deutlich sichtbar.

Auf zwei Fotos oben brennt die erste Elektrode ohne Beschichtung. Sie können sehen, wie sich die Nahtflocken bilden und schnell wachsen. Das zweite Foto - der Bereich mit der Beschichtung fing Feuer, die Schlackenwelle überflutete die Flocken und wir können die sich bewegende Grenze der Schlacke mit dem Metall beobachten. Mehrere solcher Wiederholungen mit und ohne Beschichtung, und der Anfänger beginnt zu verstehen, was der erfahrene Schweißer ihm sagte, er selbst sah diesen Unterschied.

Freunde, sehen Sie sich ein visuelles Video dieser Methode an.HIER