Bier in der Sauna: gesund oder nicht? Betrachten Sie die Vorteile und Nachteile

  • Dec 10, 2020

Bier ist eines der ersten Getränke, die einem in den Sinn kommen, wenn man an eine Sauna denkt. Alle erfahrenen Bademeister kennen das Alkoholverbot des Arztes im Dampfbad, aber Sie möchten es trotzdem umgehen. Schaum wird zum Kompromiss - er hat einen geringen Grad, daher dehydriert er den Körper nicht wie Wodka. Einige Menschen sind völlig davon überzeugt, dass Bier gesund ist - es hilft beim Schwitzen und stellt den Wasserhaushalt wieder her.

Die Realität bleibt jedoch unnachgiebig - der Konsum von Alkohol im Bad gefährdet die Gesundheit. Bei jungen Menschen mit einem starken Herz-Kreislauf-System bleiben einige Biere unbemerkt. Aber wenn Sie einen solchen Zeitvertreib in eine Tradition verwandeln, wird sich eine schlechte Gesundheit beeilen, sich zu erklären. Der Mythos, dass Alkohol den Körper heilen kann, wird unter Hochtemperaturbedingungen gefährlich.

Der Haupttrick ist, dass Bier zu alkoholarmen Getränken gehört. Sie merken nicht, wie Sie Liter für Liter trinken und sich allmählich betrinken.

Eine normale halbe Liter Dose Bier enthält 20 Gramm reinen Alkohol - 50 Gramm Wodka können die gleiche Menge enthalten. Nach zwei Litern Schaum erscheinen 200 Gramm Alkohol im Körper des Bademeisters und er spürt das Maß nicht mehr.

Die Folgen einer Vergiftung

Nachdem der Bademeister ein Dampfbad genommen hat, nicht ohne die Hilfe von Bier, kann er auf mehrere unangenehme Symptome stoßen:

  • erhöhte Belastung der Leber: Im Bad ist es einfacher, alkoholische Vergiftungen vor dem Hintergrund des vermehrten Schwitzens und der Verweigerung der Leber von ihren direkten Pflichten zu "entreißen". Das Ergebnis eines lustigen Zeitvertreibs wird Übelkeit und Erbrechen sein;
  • erhöhtes Lungenvolumen: Der Anstieg erfolgt aufgrund der Entspannung des Zwerchfells. Aufgrund der Tatsache, dass alkoholische Dämpfe einen niedrigen Sauerstoffgehalt haben, treten obsessive Manifestationen wie Schluckauf, Schläfrigkeit und Atemnot auf;
  • schnelle Anreicherung von Ethylalkohol im Blut: Eine langsame Nierenfunktion führt zu einem starken Anstieg des Blutalkoholgehalts. Die Person ist sich nicht bewusst, was passiert, weshalb die Vergiftung des Körpers auftritt, begleitet von Schwindel und Erbrechen;
  • Vasodilatation: Die Fähigkeit von Alkohol, Blutgefäße zu erweitern, ist jedem bekannt. Bei Menschen mit einem schwachen Herz-Kreislauf-System kann das Trinken von Bier zu Ohnmacht oder sogar zum Bruch von Blutgefäßen führen, gefolgt von einem Schlaganfall.

Wenn das Trinken von Bier nicht zu einem der oben genannten Symptome führt, wirkt sich dies auf die Bremsvorgänge aus. Eine beeinträchtigte Koordination im Bad wird gefährlich. Eine falsche Bewegung kann zu Verbrennungen oder Verletzungen führen. Das Dampfbad ist der Ort, an dem Sie immer Ausschau halten sollten.

Trotzdem kann im Dampfbad Bier verwendet werden. Für leidenschaftliche Liebhaber von Schaum gibt es eine Methode, das Getränk zu verwenden. Es wird mit Wasser verdünnt und gelegentlich auf die Heizung gestreut.

Dadurch wird das Badehaus mit einem angenehmen Brotaroma gefüllt, das absolut gesundheitssicher ist.