Sowjetische Armbanduhr: eine Sache, die einmal fürs Leben gekauft wurde

  • Jun 20, 2022
Sowjetische Armbanduhr: eine Sache, die einmal fürs Leben gekauft wurde

Qualitätsuhren sind die Schwäche vieler Menschen, die Wert auf Bequemlichkeit und Genauigkeit in allem legen. Außerdem können Sie heute Sammler treffen, die mit besonderer Besorgnis alte Modelle behandeln, die von ihrem Vater oder Großvater geerbt wurden. Hier ist es unmöglich, sich nicht an die legendäre Armbanduhr der Zeit der UdSSR zu erinnern. Welche Qualitäten sowjetischer Accessoires machten sie beliebt, die von der älteren Generation noch unvergessen blieben?

1. Wie die Produktion von Armbanduhren in der Sowjetunion geboren wurde

In der Anfangsphase wurden Uhrwerke und andere Teile für die Uhrenproduktion in der UdSSR aus Frankreich importiert, Foto: islampos.com
In der Anfangsphase wurden Uhrwerke und andere Teile für die Uhrenproduktion in der UdSSR aus Frankreich importiert / Foto: islampos.com
In der Anfangsphase wurden Uhrwerke und andere Teile für die Uhrenproduktion in der UdSSR aus Frankreich importiert / Foto: islampos.com

Eigentlich ist hier alles einfach, ohne Geheimnisse. Es genügte, eine sowjetische Armbanduhr in die Hand zu nehmen, um die Schwere des Metalls zu spüren. Dies waren Produkte, die sich durch besondere Stärke und Zuverlässigkeit auszeichneten. Und wenn wir uns an den berühmten Satz „Sowjetisch bedeutet ausgezeichnet“ in Bezug auf Armbanduhren der UdSSR-Ära erinnern, ist diese Aussage zu 100% wahr. Dies sind starke und langlebige Accessoires.

instagram viewer


Die Herstellung von Armbanduhren begann zu Beginn der Staatsgründung der UdSSR. Es reichte, dass der Staat in puncto wirtschaftliche Stabilität etwas stärker wurde, als einheimische Diplomaten einen Verhandlungsprozess mit Uhrmachern aus der Schweiz einleiteten. Bereits 1929 kaufte das Land zwei große amerikanische Uhrenhersteller auf, die finanziell zusammengebrochen waren (Konkurs). Der Erwerb dieser Fabriken reichte jedoch nicht aus, um eine umfassende Produktion von Armbanduhren zu starten. Ein ganzes Jahrzehnt wurde damit verbracht, den Prozess der Lieferung von Uhrwerken und anderen notwendigen Teilen aufzubauen. Sie wurden aus Frankreich gebracht. Erst 1938 sah die Bevölkerung der UdSSR die ersten sowjetischen Armbanduhren.

Erinnern Sie sich an die beliebten sowjetischen Modelle dieses notwendigen und wichtigen Zubehörs.

2 Nairi

Nairi-Uhren waren in der UdSSR nicht nur wegen ihrer hohen Qualität, sondern auch wegen ihres schönen Designs sehr beliebt / Foto: olx.ua
Nairi-Uhren waren in der UdSSR nicht nur wegen ihrer hohen Qualität, sondern auch wegen ihres schönen Designs sehr beliebt / Foto: olx.ua

Diese berühmte Uhr wurde nach dem alten Staat benannt. Sie wurden von der Fabrik für künstlerische Uhren in Eriwan hergestellt. Seine Produkte waren nicht nur wegen ihrer Zuverlässigkeit, sondern auch wegen ihres schönen Designs gefragt. Die Uhr hatte ein goldenes Gehäuse. Einige Modelle wurden mit Edel- und Halbedelsteinen verziert. Armbanduhren, die für Männer bestimmt waren, sahen strenger und prägnanter aus als die Pendants für Frauen. Das Werk produzierte auch Modelle mit Musikwerk und Tischuhren.

>>>>Ideen fürs Leben | NOVATE.RU<<<<

2. Flug

Poljot-Uhren wurden von Mitarbeitern der Flotte und der Luftfahrt verwendet / Foto: olx.ua
Poljot-Uhren wurden von Mitarbeitern der Flotte und der Luftfahrt verwendet / Foto: olx.ua

Diese Uhren wurden in der 1. Moskauer Uhrenfabrik hergestellt. Die Produkte waren für Mitarbeiter der Flotte und der Luftfahrt bestimmt. Mit genauen Chronometern gingen die Sowjets auf Forschungsexpeditionen. Übrigens flog auch der erste Kosmonaut Juri Gagarin mit der Poljot-Uhr am Handgelenk ins All. Noch vor Beginn des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1940 wurde dieses Produkt zu einem festen Bestandteil der Militäruniform der sowjetischen Offiziere.

Warum in der ganzen ehemaligen UdSSR die toten Soldaten "Cargo 200" heißen
Novate: Ideen fürs Leben 15. Juni
Ist es möglich, Kaffee mit Milch zu kombinieren, ohne den Körper zu schädigen?
Novate: Ideen fürs Leben 17. Juni

3. Dämmerung

Zarya-Uhren hatten viele elegante und schöne Modelle, mit und ohne Steine ​​/ Foto: technochas.ru
Zarya-Uhren hatten viele elegante und schöne Modelle, mit und ohne Steine ​​/ Foto: technochas.ru

Diese Damenuhren können als Symbol für Weiblichkeit und Anmut bezeichnet werden. Sie wurden von einer Uhrenfabrik in Penza hergestellt. Es ist erwähnenswert, dass sie dünner, kleiner und eleganter waren als die Standard-Armbanduhren, die von derselben Firma hergestellt wurden. Ja, und sie wogen weniger. Die Besitzerin dieses schönen Accessoires wurde jedoch vom gesamten weiblichen Umfeld beneidet. Die Produkte selbst werden auch heute noch geschätzt.
Quelle:
https://novate.ru/blogs/310322/62570/