Gründe, warum Mandarinenblätter fallen, und Methoden zur Rettung der Pflanze

  • May 14, 2022

Hausgemachte Mandarine ist ein sehr schöner Baum, der jedes Interieur ergänzen kann. Aber diese Pflanze ist sehr skurril. Für eine normale Entwicklung muss er die richtigen Bedingungen schaffen. In einigen Fällen ist dies schwierig und die Mandarine beginnt, Blätter zu verlieren. Um Abhilfe zu schaffen, müssen Sie wissen, aus welchen Gründen das Laub vom Baum fallen kann.

Mandarin. Die Illustration für den Artikel wird unter der Standardlizenz ©ofazende.com verwendet
Mandarin. Die Illustration für den Artikel wird unter der Standardlizenz ©ofazende.com verwendet
Mandarin. Die Illustration für den Artikel wird unter der Standardlizenz ©ofazende.com verwendet

Inhaltliche Fehler

Die Hauptfehler bei der Aufbewahrung einer hausgemachten Mandarine:

  1. Falsche Temperatur. Mandarin wächst in einem warmen Klima, daher muss beim Anbau zu Hause sichergestellt werden, dass die Temperatur mindestens +20 Grad beträgt.
  2. Feuchtigkeit. Ist die Luft in der Wohnung zu trocken, wirft die Mandarine ihre Blätter ab. Dies kann während der Sommerhitze oder während der Heizperiode passieren. Sie können die Luftfeuchtigkeit mit einem Luftbefeuchter, einem Aquarium oder einem Zimmerbrunnen erhöhen.
  3. instagram viewer
  4. Erleuchtung. Lichtmangel ist eine der häufigsten Ursachen für Laubfall. In diesem Fall müssen Sie die Mandarine auf dem Balkon oder der Loggia neu anordnen. Aber vor direkter Sonneneinstrahlung muss die Pflanze durch Beschattung geschützt werden. Phytolampen können ebenfalls verwendet werden.
  5. Entwürfe. Bei Zitrusfrüchten ist Zugluft besonders gefährlich. Zugluft verursacht oft ein Vergilben und Abfallen der Krone. Ein Mandarinenbaum kann nicht neben einem offenen Fenster aufgestellt oder im Winter an einem Fenster mit großen Lücken installiert werden.
  6. Falsche Überwinterung. Im Winter sollte die Mandarine ruhen. Dazu muss er eine Temperatur innerhalb von + 8... + 10 Grad bereitstellen. Wenn der Baum nicht in einen Ruhezustand eintritt, beginnt er zu erschöpfen und auszutrocknen.
  7. Überfeuchtung des Bodens. Wenn Wasser im Boden stagniert, beginnen sich Pilze und Bakterien zu vermehren. Das Wurzelsystem wird verrotten. Dadurch fallen die Blätter.
  8. Keine Überweisungen. Wenn das Wurzelsystem bereits das gesamte Volumen des Topfes ausgefüllt hat, ist eine Transplantation erforderlich. Normalerweise werden junge Pflanzen einmal im Jahr umgepflanzt, Erwachsene - einmal alle 3 Jahre. Das Substrat muss ausgetauscht werden. Eine Mischung aus Rasen, Lauberde und Sand im Verhältnis 2: 1: 1 eignet sich gut für den Anbau von Mandarinen.
  9. Mangel an Nährstoffen. Bei Stickstoffmangel blüht der Mandarinenbaum, aber die Eierstöcke tragen keine Früchte. Wenn einer Pflanze Phosphor fehlt, verlangsamt sie das Wachstum. Bei Kaliummangel wird das Laub geschädigt.
  10. Saurer Boden. Mandarin benötigt einen neutralen oder leicht sauren Boden. Ist der Boden sauer, bekommt die Pflanze Probleme mit Zweigen und Blättern.
Mandarinenbaum. Die Illustration für den Artikel wird unter der Standardlizenz ©ofazende.com verwendet
Mandarinenbaum. Die Illustration für den Artikel wird unter der Standardlizenz ©ofazende.com verwendet

Wie rettet man einen Mandarinenbaum?

Wenn das Problem in ständiger Staunässe des Bodens besteht, sollte die Bewässerung vorübergehend eingestellt werden. Wenn die Erde austrocknet, sollte der Baum ausgegraben und das Wurzelsystem auf Schäden untersucht werden. Die verfaulten Stellen werden abgeschnitten. Danach wird die Mandarine in eine neue desinfizierte Erde umgepflanzt. Zunächst wird das Gießen über die Pfanne empfohlen.

Wenn der Grund eine längere Übertrocknung des Bodens ist, ist es unmöglich, die Pflanze sofort reichlich zu gießen. Wasser sollte nach und nach alle 2 Stunden in den Topf gegossen werden. Nach 2 Tagen können Sie zum Standard-Bewässerungsschema zurückkehren.

Es ist auch wichtig, die Temperatur im Raum wieder auf normale Werte zu bringen. Die Pflanze muss auf die südliche Fensterbank gestellt werden. Dann sollten Sie die oben aufgeführten verbleibenden Mängel beseitigen.

Nach Beseitigung der Ursachen für fallende Blätter wird die Mandarine wiederbelebt:

  1. Mandarine ist mit einem Paket bedeckt, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen. Jeden Tag müssen Sie die Pflanze lüften.
  2. Es ist ratsam, den Baum für diesen Zeitraum von der Fensterbank zu entfernen, damit die Sonne ihn nicht aufheizt. Der Lichtmangel wird durch Phytolampen oder Leuchtstofflampen ausgeglichen. Heller Tag - mindestens 12 Stunden.
  3. Die Pflanze wird täglich mit Epin behandelt. Jede Woche wird Kornevin dem Wasser zur Bewässerung zugesetzt.
Mandarinenbaum. Die Illustration für den Artikel wird unter der Standardlizenz ©ofazende.com verwendet
Mandarinenbaum. Die Illustration für den Artikel wird unter der Standardlizenz ©ofazende.com verwendet

Solche Haftbedingungen sollten aufrechterhalten werden, bis sich neue Blätter am Baum zu bilden beginnen. Um das Wachstum der grünen Masse zu beschleunigen, können regelmäßig stickstoffhaltige Düngemittel ausgebracht werden.

Ein gesunder Mandarinenbaum sollte keine Blätter fallen lassen. Aber der Fall einiger Blätter sollte kein Grund zur Panik sein. Es ist notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, wenn die Pflanze schnell „kahl wird“. Dies deutet auf einen Verstoß gegen die Haftbedingungen hin.

Lesen Sie auch: Wie, wann und wie schneidet man einen Pfirsichbaum?

Ein weiterer verwandter Artikel: Anyuta-Tomate: Eigenschaften und Beschreibung der Sorte, Ertrag

Freunde, vergesst nicht, den Kanal zu abonnieren und ein LIKE zu hinterlassen, wenn der Artikel nützlich ist!

#Mandarinenbaum#Anbau und Pflege#Garten