Wenn ein Autodidakt im Schweißen dickes Metall schweißen muss. Warum ein solches Schweißen nicht mit einer breiten Naht und in einer Schicht durchgeführt werden kann

  • Nov 25, 2021
Wenn ein Autodidakt im Schweißen dickes Metall schweißen muss. Warum ein solches Schweißen nicht mit einer breiten Naht und in einer Schicht durchgeführt werden kann

Ich grüße alle auf dem Kanal für Autodidakten Garage und Sommerhäuser in Schweißen und Schlosser.

Hier teilen wir Arbeitstipps mit Anfängern, um ihre Reise zu normalen Ergebnissen zu verkürzen. Wir belasten uns nicht mit komplexen Informationen zum Schweißen von GOSTs, sondern versuchen, alles mit einprägsamen Beispielen in eine einfache Sprache zu übersetzen.

Wenn ein Autodidakt im Schweißen dickes Metall schweißen muss. Warum ein solches Schweißen nicht mit einer breiten Naht und in einer Schicht durchgeführt werden kann

Schweißarbeiten bei Ihnen vor Ort oder auf dem Land umfassen meistens das Schweißen von Strukturen aus einem geformten Rohr. Ein profiliertes Rohr ist ein dünnwandiges Material, alles ist einfach - Sie können Rohre vor dem Schweißen ohnehin bis zu einer Dicke von 3 mm spaltfrei verbinden, und so kocht alles gut und schmilzt. Nun, Sie können im Zweifelsfall eine kleine Lücke von 1-1,5 mm machen.

Auch das Schweißen mit einer Elektrode selbst ist hier nicht besonders schwierig. Wer kann, kocht ohne Unterbrechung mit minimalen oszillierenden Bewegungen der Elektrode oder absolut bedenkenlos. Bei Durchbrennen mit häufigem Trennen Punkt für Punkt kochen.

instagram stories viewer

Aber manchmal muss man Strukturen aus dicken Metallen kochen. Dick sind, sagen wir, Drüsen, die dicker als 5 mm sind. Welche Fehler kann ein Anfänger hier machen?

Hier müssen Sie die Kanten fasen - das bedeutet, die Fasen zu schärfen. Deshalb tun sie es. Die Schweißnaht muss das Metall in voller Stärke aufschmelzen, ohne Anfasen geht das nicht, die Naht wird nur an der Oberfläche geschweißt.

EMPFOHLENE NAHTBREITE JE NACH METALLSTÄRKE
EMPFOHLENE NAHTBREITE JE NACH METALLSTÄRKE

Wenn das Metall dick ist, kann ein Anfänger fälschlicherweise denken, dass hier eine breite, dicke Naht geschweißt werden muss. Es scheint, dass diese Nähte enger sind.

Im Gegenteil, hier ist es besser, mehrere Schichten schmaler Nähte zu machen, damit die Verbindung stärker wird.

Warum wird es auf diese Weise korrekter und stärker? Hier ist eine lustige Analogie, schau.

Eine breite einlagige Schweißraupe beim Schweißen dicker Werkstücke ist vergleichbar mit einem Milchzahn bei Kindern! Es gibt praktisch keine tiefe Wurzel, was bedeutet, dass es nicht so fest hält.

Aber ein bleibender Zahn wird starke Wurzeln haben, die ziemlich tief gehen und daher sehr fest halten.

Außerdem glüht die obere Schicht die untere, wodurch deren Struktur und die mechanischen Eigenschaften verbessert werden.

So werden Schweißnähte in mehreren Schichten wie feste bleibende Zähne! Eine solche Verbindung wird stark und zuverlässig sein.

Also machen wir alles richtig. Wir entfernen die Fasen an den zu schweißenden Kanten, wir passieren die erste Naht ohne oszillierende Bewegungen mit der Elektrode, entfernen die Schlacke und Sie können sogar mit einer Schleifmaschine gehen, um diese Naht zu schleifen.

Und jetzt machen wir eine weitere Schicht der Naht oder ein paar mehr, je nachdem, wie dick. Solche Tabellen sind im Internet verfügbar.

Das ist alles, eine solche Naht ist stärker als das Grundmetall der Struktur.