Ich grabe immer im Herbst eine Seite: wann, warum und warum

  • Oct 13, 2021

Heute werden wir über die Notwendigkeit und die Regeln für das Graben von Erde im Herbst sprechen. Manche Leute denken, dass die Gartenarbeit im Frühling ausreicht. Ich bin ein Anhänger einer anderen Theorie und führe jedes Jahr eine Herbstausgrabung im Rahmen der Vorbereitung des Gartens für den Winter durch. Darüber hinaus trage ich im Herbst zum Graben die notwendigen Düngemittel auf, die den Boden über den Winter sättigen, und im Frühjahr ist er für neue Anpflanzungen bereit. Somit vereinfacht meiner Meinung nach das Herbstgraben die Frühjahrsarbeit enorm.

Graben der Website. Die Illustration für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz verwendet © ofazende.com
Graben der Website. Die Illustration für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz verwendet © ofazende.com
Graben der Website. Die Illustration für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz verwendet © ofazende.com

Lassen Sie uns also herausfinden, wann wir im Herbst graben sollten, warum und wie es richtig gemacht wird.

Was nützt das Graben im Herbst?

Wenn Sie immer noch Zweifel haben, ob es sich lohnt, im Herbst eine Website auszugraben, bewerten Sie die positiven Aspekte dieses Verfahrens:

instagram stories viewer
  • Herbstdünger, die zusammen mit dem Graben eingeführt werden, arbeiten viel effizienter als ohne;
  • dank des Grabens befinden sich die Unkrautkulturen für sie in einer großen Tiefe, was sie daran hindert, erfolgreich zu überwintern und im Frühjahr aktiv zu wachsen;
  • einige Arten von Schädlingen und ihre Larven, die im Boden leben, sterben auf seiner Oberfläche durch niedrige Temperaturen und chemische Behandlung;
  • Durch das Graben wird der Boden aufgelockert und für den notwendigen Luftaustausch gesorgt. So erwärmt sich der Boden mit der Ankunft der Frühlingshitze viel schneller.

Wenn Graben notwendig ist

Um die endgültige Entscheidung zu treffen, ob Sie graben oder nicht graben möchten, müssen Sie sich auf die Art des Bodens auf Ihrem Standort sowie auf die klimatischen Eigenschaften der Region konzentrieren. Wenn Ihr Standort schwere Böden hat, empfehle ich dringend zu graben. Für leichte und lockere reicht ein einfaches Lösen. Bei Sandsteinen können Sie sich auf die Federverarbeitung beschränken.

In südlichen Regionen mit warmem Klima ist der Luftaustausch im Boden besser, daher muss nicht so oft ausgegraben werden. In Klimazonen mit niedrigeren Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit ist das Graben unerlässlich, um einen normalen Luft- und Feuchtigkeitsaustausch aufrechtzuerhalten.

Dank des Grabens können Sie die notwendigen Bedingungen für eine reiche Ernte einstellen.

Die Erde graben. Die Illustration für den Artikel wird von der Website maja-datcha.ru. verwendet
Die Erde graben. Die Illustration für den Artikel wird von der Website maja-datcha.ru. verwendet

Optimales Timing der Arbeit

Damit das Graben effektiv ist und das erwartete Ergebnis liefert, lohnt es sich, damit zu beginnen, nachdem die letzte Ernte gesammelt wurde und alle Pflanzenreste von der Bodenoberfläche entfernt wurden. Ich konzentriere mich immer auf die Wetterbedingungen und versuche, es vor Ende Oktober zu graben. Verzögern Sie dieses Ereignis nicht, damit sich der Boden bei den ersten Frosttemperaturen nicht festsetzt.

Grabregeln im Herbst

Die Grabtiefe sollte immer nach den Anforderungen der Kulturpflanzen bestimmt werden, die in der nächsten Saison angebaut werden sollen:

  • Wenn Sie auf dem Gelände Kartoffeln, Rüben oder Karotten anpflanzen möchten, lohnt es sich, mindestens 25 Zentimeter tief zu graben.
  • Wenn Sie Tomaten, Gurken, Paprika oder Hülsenfrüchte anpflanzen möchten, reicht eine Tiefe von fünf Zentimetern.

Beim Graben versuche ich, die Erdschichten nicht umzudrehen, sondern untereinander zu verschieben. Dies hilft, die nützliche Mikroflora so gut wie möglich nicht zu stören. Als Werkzeug verwende ich traditionell eine bekannte Schaufel. Auf Wunsch kann die Aktion mit einem Grubber durchgeführt werden, was für das Graben in großen Bereichen am rationellsten ist.

Grabregeln im Herbst. Die Illustration für den Artikel wird von der Website vosadu-li-vogorode.ru. verwendet
Grabregeln im Herbst. Die Illustration für den Artikel wird von der Website vosadu-li-vogorode.ru. verwendet

Es gibt Situationen, in denen es keine Zeit oder Gelegenheit gibt, eine Site auszugraben. In diesem Fall gibt es einen Ausweg - die Aussaat von Gründüngung. Dies ersetzt natürlich nicht das hundertprozentige Graben, aber es wird dazu beitragen, den Boden bis zu einer beträchtlichen Tiefe zu lockern und ihn auch mit nützlichen Substanzen zu versorgen.

Jeder Gärtner trifft die Entscheidung zum Graben aufgrund seiner eigenen Erfahrung. Ich persönlich sehe in einer solchen landwirtschaftlichen Technik einen großen Vorteil und setze sie konsequent ein.

Lesen Sie auch: Wie man Kohl richtig fermentiert

Freunde, vergesst nicht, den Kanal zu abonnieren und zu liken, wenn der Artikel nützlich ist!

#einen Garten graben#Grabregeln#Handlung#Herbst