Benzin, Diesel und Kerosin: So unterscheiden sich die drei Kraftstoffe

  • Jun 14, 2021

Die Erfindung und Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors war eine der größten Errungenschaften Human Engineering, die in ihrer Bedeutung und Größenordnung mit der Erfindung des Rades vergleichbar ist ferne Vergangenheit. Ein Verbrennungsmotor kann mit einer Vielzahl von Kraftstoffen betrieben werden, aber seine drei Haupttypen sind Erdölprodukte wie Kerosin, Diesel und Benzin. Wenn alles oben genannte aus "schwarzem Gold" besteht, was ist dann überhaupt der Unterschied?

Der Mensch produziert eine enorme Menge an Kohlenwasserstoffen. / Foto: shnyagi.net.
Der Mensch produziert eine enorme Menge an Kohlenwasserstoffen. / Foto: shnyagi.net.
Der Mensch produziert eine enorme Menge an Kohlenwasserstoffen. / Foto: shnyagi.net.

Kohlenwasserstoffe sind eine riesige Kategorie von Stoffen, die abgebaut und produziert werden, um als Kraftstoff für energieerzeugende Antriebsstränge verwendet zu werden. Täglich werden weltweit viele Tonnen unterschiedlichster Kohlenwasserstoffe produziert. Dazu zählen nicht nur Benzin, Diesel und Kerosin. Zu den Kohlenwasserstoffen zählen auch solche Stoffe, die von jedem gehört werden wie Propan, Methan, Butan. Warum ist es wichtig zu wissen? Denn alle Arten von Kraftstoffen aus Gas und Öl enthalten in ihrer chemischen Struktur Kohlenstoff - C und Wasserstoff - H (dafür hat es sogar seinen Namen!).

Die Hauptunterschiede liegen in der chemischen Struktur. / Foto: ecert.ru.
Die Hauptunterschiede liegen in der chemischen Struktur. / Foto: ecert.ru.

Aus chemischer Sicht unterscheiden sich alle vom Menschen produzierten Kohlenwasserstoffe vor allem in der Länge ihrer chemischen Ketten. Das heißt, alle diese Stoffe sind gleichzeitig sehr ähnlich und gleichzeitig sehr unterschiedlich. Urteilen Sie selbst: CH4 ist Methan, C4H10 ist Butan, C3H11O2 ist Benzin. Gleichzeitig gibt es viele Formeln für Benzin, Kerosin und Dieselkraftstoff. Sie ändern sich (werden komplexer), wenn sich die Kraftstoffqualität verbessert. Die einfachste Benzinkette sieht aus wie С7Н16, und die komplexeste beginnt mit С11Н24.

Das erhitzte Öl verdampft und kühlt ab. Aus den ersten Dämpfen wird Benzin gewonnen. Der Kühlanteil sinkt ständig und wird zu komplexeren Kraftstoffarten - Diesel und Kerosin. / Foto: ya.ru.
Das erhitzte Öl verdampft und kühlt ab. Aus den ersten Dämpfen wird Benzin gewonnen. Der Kühlanteil sinkt ständig und wird zu komplexeren Kraftstoffarten - Diesel und Kerosin. / Foto: ya.ru.

Somit besteht der Hauptunterschied zwischen Kraftstoffsorten und -marken in der Komplexität ihrer chemischen Ketten. Wenn C11-Benzin fast am Limit ist, dann starten Kerosinketten einfach bei C12 und können Werte in C16 erreichen. Dieselkraftstoff hat noch höhere C- und H-Gehalte, und die Struktur ist noch komplexer. All dies ergibt sich direkt aus der Art und Weise, wie der Kraftstoff hergestellt wird. Einfach ausgedrückt: Je komplexer die Struktur, desto mehr Energie gibt dieser Kraftstoff bei der Verbrennung ab. Stimmt, in der Praxis ist nicht alles so einfach, denn es gibt immer noch viele verschiedene Kriterien, die von den Produktionskosten abhängen und die Notwendigkeit, den Kraftstoff an bestimmte Betriebsbedingungen an die technischen Anforderungen an Motoren und Sauberkeitsindikatoren anzupassen Auspuff.

>>>>Ideen fürs Leben | NOVATE.RU<<<

Es ist nicht rentabel, und es ist nicht möglich, nur Benzin oder nur ein Kerosin zu produzieren. / Foto: ecplaza.net.
Es ist nicht rentabel, und es ist nicht möglich, nur Benzin oder nur ein Kerosin zu produzieren. / Foto: ecplaza.net.

Infolgedessen gehen die Effizienz des Brennstoffs, die Kosten seiner Herstellung, die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit sowie die Sauberkeit in den Gegenstrom ein. All dies führt dazu, dass die Menschheit bis heute Kraftstoffe unterschiedlicher Qualitäten und Marken für Verbrennungsmotoren verwendet. Dadurch ist Benzin am einfachsten herzustellen und gleichzeitig der effizienteste Kraftstoff. Dieselkraftstoff wird aus Öl gewonnen, nachdem daraus Benzin gewonnen wurde. Im Allgemeinen ist Kerosin in Bezug auf die Effizienz viel besser als Benzin, aber es ist nicht so rentabel, es zu produzieren, auch weil dass es wie Dieselkraftstoff aus Öl gewonnen wird, nicht primär, sondern sekundär wird bearbeitet. Das heißt, zunächst muss bei der Herstellung von Kerosin noch Benzin beschafft werden.

Fortsetzung des Themas, lesen Sie über
wie viel liter ist eins Barrel Öl.
Eine Quelle:
https://novate.ru/blogs/050121/57348/

DAS IST INTERESSANT:

1. DShK - das wichtigste schwere Maschinengewehr der Sowjetunion, das noch heute verwendet wird

2. 7 wenig bekannte sowjetische Geländewagen, die Schlamm und Hindernisse mühelos überwunden haben

3. Welche seltsamen Hüte trugen die afghanischen Mudschaheddin auf ihren Köpfen?