Dank ihrer Ratschläge werden Wohnungen zu einem höheren Preis verkauft und schneller vermietet: 8 Geheimnisse der Designerin Victoria Korotetskaya

  • Jun 10, 2021

Beim Verkauf oder der Vermietung einer Wohnung ist fast der wichtigste Faktor der Preis. Jeder Besitzer wird nicht verhandeln wollen. Es ist kein Geheimnis, dass die Wahrnehmung eines potentiellen Kunden nicht nur von der Lage oder Fläche des Wohnraums beeinflusst wird, sondern auch von seinem Interieur.

Designer Victoria Korotetskaya gab 8 Tipps, um die Kosten einer Wohnung ohne große Investitionen zu erhöhen.

8. Reinigung

Eine saubere Wohnung hat eine viel bessere Chance, einen Käufer zu gewinnen. Niemand will sich mit altem Schimmel, verstaubten Fenstern oder schlechten Gerüchen auseinandersetzen.

So - tu es nicht
Und so sollte es sein
So - tu es nicht

Perfekte Reinheit ist der beste Marketing-Trick. Die Reinigung kann selbst durchgeführt werden oder wenden Sie sich an eine Reinigungsfirma.

7. Überschuss entfernen

Eine überladene Wohnung sieht nicht attraktiv aus. Die Fülle an Dingen erzeugt ein Durcheinander, wodurch der Wohnraum kleiner erscheint, als er tatsächlich ist.

So - tu es nicht
Und so sollte es sein
So - tu es nicht

Alte und kaputte Gegenstände und Möbel verderben besonders den Eindruck. Stühle mit abgefallenem Bein, eine Tagesdecke mit Flecken - es ist besser, all dies vor der Betrachtungsphase loszuwerden.

6. Zu leer

Das entgegengesetzte Extrem ist übermäßige Leere. Die Räumlichkeiten sollten nicht unbewohnt aussehen. Fügen Sie etwas Dekor hinzu - eine Obstschale oder eine Vase mit getrockneten Blumen.

So - tu es nicht
Und so sollte es sein
So - tu es nicht

So hat die Wohnung eine bessere Chance auf Erfolg. Dies gilt insbesondere für Lieferoptionen. Ja, es ist möglich, dass der Mieter alles selbst kauft, aber die minimale Einrichtung hinterlässt einen guten ersten Eindruck.

5. Nieder mit persönlichen Sachen

Persönliche Gegenstände dürfen nicht ausgestellt werden. Dazu gehören nicht nur Kleidung, sondern auch Kühlschrankmagnete, Familienfotos, Kosmetik, Auszeichnungen und Diplome.

So - tu es nicht
Und so sollte es sein
So - tu es nicht

Dies ist auf die Auswirkungen auf der psychologischen Ebene zurückzuführen. So wird es für einen potentiellen Käufer oder Mieter schwieriger, sich die Wohnung als seine eigene vorzustellen.

4. Tierfrage

Viele Menschen vertragen den Geruch von Hunden, Katzenstreu nicht oder reagieren sogar allergisch. Um den Kreis potenzieller Kunden nicht zu verengen, ist es besser, alle Spuren der Vitalaktivität des Tieres zu beseitigen.

3. Mehr Textilien

Textilien können eine Wohnung wie nichts anderes verändern. Eine weiche Decke auf dem Sofa, neue Bettwäsche (wenn die Wohnung zu vermieten ist), eine Tagesdecke, dekorative Kissen und ein Teppich tragen zu einer gemütlichen Atmosphäre bei.

So - tu es nicht
Und so sollte es sein
So - tu es nicht

Als Ergebnis will der Käufer einfach nicht gehen. Auch wenn nach dem Verkauf all diese süßen Dinger verschwinden, wird der erste Eindruck sicherlich positiv sein.

2. Pflanzen

Ein weiterer Win-Win-Move sind lebende Pflanzen. Sie können verwendet werden, um die Umwelt zu beleben und auf eine gesunde Atmosphäre im Haus hinzuweisen. Aber übertreiben Sie es nicht - Sie sollten keine Sämlinge auf der Fensterbank oder einer schiefen Yucca lassen, die vor langer Zeit hätte verpflanzt werden sollen.

So - tu es nicht
Und so sollte es sein
So - tu es nicht

Wenn Sie Fotos für Kauf- / Verkaufsseiten machen, können Sie auch einen Strauß frischer Blumen kaufen. Ein solches Detail wird definitiv nicht ignoriert.

1. Professionelle Fotos

Die Bedeutung dieses Punktes kann nicht genug betont werden. Hochwertige Fotos der Wohnung werden auf jeden Fall die Aufmerksamkeit potenzieller Mieter oder Käufer auf sich ziehen. Die richtige Farbabstufung und der richtige Winkel können eine Wohnung noch besser präsentieren, als sie ist.

So - tu es nicht
Und so sollte es sein
So - tu es nicht

Wenn Sie Geld sparen und selbst fotografieren möchten, achten Sie auf ausreichende Beleuchtung und qualitativ hochwertige Fotos. Auf keinen Fall im Dunkeln fotografieren und keine verschwommenen Fotos posten. Bauen Sie den Rahmen so auf, dass das Layout übersichtlich ist.

Abonnieren Sie den Fields-Kanal, um als Erster neue Beiträge zu sehen. Interessante Meinungen in den Kommentaren sind willkommen. Wenn Ihnen das Material gefallen hat - mögen Sie es!

Facebook, Instagram, In Kontakt mit