Wie man Zwiebeln aus Samen züchtet: ein einfacher und bewährter Weg

  • May 12, 2021

In der zweiten Märzhälfte eilen die Sommerbewohner zum Markt oder zu den Läden für Gärtner in der Hoffnung, kleine Zwiebeln zu kaufen, um im Sommer eine Zwiebelernte zu erzielen. Es ist nicht immer möglich, hochwertiges Pflanzenmaterial zu finden, und es ist nicht billig. Deshalb ist es sinnvoll zu lernen, wie man eine Ernte aus Samen anbaut, denn es ist überhaupt nicht schwierig, wenn man bestimmte Regeln befolgt.

Zwiebel. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Zwiebel. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet

Ich empfehle zu lesen: Nachteile eines Hochbettes, über die ein Gärtner Bescheid wissen sollte, bevor er sich entscheidet, es auf seiner Baustelle anzuordnen

Samenvorbereitung

Zwiebelsamen sollten gleich groß, trocken, schwarz und glänzend sein, frei von schimmeligem Geruch und jeglichen Verunreinigungen. Ihre Schale ist sehr hart und dicht, daher ist es für eine schnellere Keimung ratsam, sie vor der Aussaat in den Boden einzuweichen.

Die Samen werden in ein Tuch gewickelt und regelmäßig angefeuchtet. Hauptsache, der Inhalt trocknet nicht aus. Wenn einige von ihnen schlüpfen, können Sie mit der Arbeit beginnen. Es ist nicht überflüssig, die Samen auf Keimung zu überprüfen, wenn Zweifel an ihrer Haltbarkeit bestehen.

Zu diesem Zweck keimen als Experiment eine Reihe von Zwiebelsamen. Wenn Sie weniger als die Hälfte des Volumens keimen, nehmen Sie frischeres Material, aber optional können Sie die Zwiebel dicker säen.

Bodenanforderungen

Die optimalen Vorläufer für Zwiebeln sind Zucchini, Gurken, Kohl, Tomaten. Sie sollten die Betten nicht dort platzieren, wo diese Kultur bereits im letzten Jahr gewachsen ist, da sonst die Gefahr besteht, dass Sie sich mit den Krankheiten der vorherigen Generation infizieren. Die Ernte kann durch eine Zwiebelfliege zerstört werden.

Der Ort ist gut beleuchtet und belüftet gewählt. Eine Woche vor der Aussaat im ausgegrabenen Land mit einer Rate von 1 qm. Ich bringe einen halben Eimer Mist, der Wachtel oder Kompost ist, und 1 EL. Löffel Nitrophoska.

Zwiebel. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet

Wenn der Boden schwer und lehmig ist, benötigen Sie einen zusätzlichen Eimer Sand und verrottetes Sägemehl. Ein zu hoher Säuregehalt des Bodens wird durch Asche und Dolomitmehl um ein halbes Glas jeder Komponente pro Quadratmeter verringert. m.

Landeverfahren

Normalerweise wird die Zwiebel Ende April gesät, aber alles hängt von der Region ab. Hauptsache, die Temperatur erreicht tagsüber 18 Grad. Die Rillen sind etwa 3 cm tief, aber nicht mehr, in einem Abstand von 15 cm voneinander.

Vor dem Legen der Samen werden die Furchen mit Wasser vergossen. Die Samen werden vorsichtig in Abständen von 2 cm platziert und nicht wie Dill oder Karotten bestreut, da sonst die Sämlinge uneben sind.

Die Samen mit einer dünnen Schicht Erde oder Torf bestreuen. Es ist ratsam, das Bett zu mulchen und zusätzlich zu gießen, wenn die Samen am Vortag nicht gekeimt wurden. Im letzteren Fall sollten die Sämlinge frühestens 10 Tage später erwartet werden. Echte Blätter bilden sich erst nach einem Monat.

Pflege während der Vegetationsperiode

Die Zwiebelstiele der Samen sind sehr dünn und bei Frostgefahr bedeckt. Sie müssen auch ständig Unkraut entfernen, das das junge Wachstum schnell "erstickt". Sämlinge werden alle 3-4 Tage gewässert, um die Bildung einer dichten Kruste zu verhindern.

Nach dem Auftreten von echten Blättern wird eine Ausdünnung durchgeführt. Zwischen den Glühbirnen verbleibt ein Abstand von 3-4 cm. Im Abstand von 10 Tagen wird die Kultur zunächst mit Harnstoff (1 EL) gefüttert. l. auf einem Eimer Wasser) und dann einen halben Teelöffel Superphosphat und Kaliumsulfat.

Zwiebel. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet

Gießen Sie niemals den Dünger über die Blätter! Es besteht die Gefahr, dass sie verbrannt werden. Bewässern Sie die Rillen.

Ernte und Lagerung

Die Zwiebeln sind normalerweise Mitte Juli zur Ernte bereit. Während dieser Zeit färben sich die Blätter gelb und verdorren, und es besteht keine Notwendigkeit, sie zu gießen, um "wiederzubeleben". Ziehen Sie die Pflanzen bei trockenem Wetter aus dem Boden und lassen Sie sie 3 Tage lang auf der Oberfläche des Gartenbeets liegen.

Dann sollte die Ernte eine weitere Woche lang auf der Veranda oder auf dem Dachboden getrocknet und dann sortiert, in Netze gelegt und an einen kühlen, immer trockenen Ort gebracht werden. Dies könnte eine Scheune oder eine Speisekammer sein.

Wissen Sie, wie man Zwiebeln aus Samen züchtet?

Originaler Artikelund viele andere Materialien finden Sie auf unsererWebseite.

Lesen Sie auch: Top-Ideen für einen schönen Garten oder wie man ein echtes Stück Paradies ausstattet