Wir setzen Asche anstelle von Zement. Das Ergebnis ist ein feuerfester und superstarker Mörtel für Mauerwerk und Gips. Kochmethode

  • May 04, 2021

Guten Tag, lieber Leser!

Leider ist der moderne Baumarkt mit billigen Analoga von geringer Qualität gefüllt. Obwohl die Hersteller versuchen, die Qualität des Produkts so nah wie möglich an das Original heranzuführen, tun sie dies nicht sehr gut.

In jüngster Zeit haben Ingenieure der Rice University in Amerika jedoch einen hervorragenden Ersatz für den zur Betonherstellung verwendeten Zement gefunden.
Wir setzen Asche anstelle von Zement. Das Ergebnis ist ein feuerfester und superstarker Mörtel für Mauerwerk und Gips. Kochmethode
Asche ist eine Alternative zu Zement, der eine gute hydraulische Aktivität aufweist. Diese Mischung hat mehrere Vorteile, von denen die wichtigsten die Wärmebeständigkeit und Haltbarkeit sind. Durch die Verwendung von Asche können die Reparaturkosten erheblich reduziert werden. Das betreffende Material spielt die Rolle eines Füllstoffs. Es hat eine hohe Umweltfreundlichkeit und trägt auch zur Verbesserung der Betonstruktur bei.

Aus der Lösung wird Aschenziegel hergestellt. Die Asche enthält Calciumoxid. Wie Sie wissen, hat dieser Stoff hervorragende zementartige Eigenschaften. Das Ergebnis ist eine starke und zuverlässige Mischung, die für verschiedene Bauarbeiten, einschließlich Verlegen von Ziegeln, geeignet ist. Solches Mauerwerk wird Hunderte von Jahren dienen, und es ist unwahrscheinlich, dass es zerlegt werden kann.

Ich sage immer, dass alles Neue gut vergessen ist. Es scheint, dass diese Technologie schon lange verwendet wird, aber im Laufe der Jahre wurde sie vergessen. Heute hat sie ein zweites Leben bekommen.

Eine Lösung aus Asche herstellen

Zement, der Asche enthält, übertrifft Portlandzement in seinen Eigenschaften. Es ist bemerkenswert, dass es zu Hause hergestellt werden kann: Es sind keine speziellen Technologien und teuren Zutaten erforderlich.

Die Aschelösung härtet sehr schnell aus. Gleichzeitig wird es zuverlässig auf die Arbeitsfläche geklebt.

Hier sind die Komponenten, die wir zur Vorbereitung der Lösung benötigen:

  • Asche (Kohle oder Holz) - 6 Liter;
  • gelöschter Kalk (flüssig) - ca. 4 - 5 Liter;
  • gewöhnliches Salz (grob oder fein) - 800 - 850 Gramm.

Zunächst rate ich Ihnen, die Asche zu sieben, da sie große Schmutzpartikel enthält. Dann müssen Sie das Salz sieben. Mischen Sie die vorbereiteten trockenen Komponenten gut.

Beachten Sie, dass die Arbeit mit Handschuhen durchgeführt werden muss. Sicherheit steht an erster Stelle! Gießen Sie Kalk in einen Behälter mit Asche und Salz. Machen Sie keine plötzlichen Bewegungen, alles sollte glatt sein. Als Ergebnis erhalten Sie einen Mörtel, dessen Konsistenz dem von Zement ähnelt.

Sie können sowohl Wände verputzen als auch Fliesen verlegen und Risse in Öfen und Kaminen abdecken. Denken Sie daran, dass im letzteren Fall die Lösung auf heißen Öfen verschmiert werden muss, damit sie zuverlässiger und länger hält.

Zum Abdecken der Lücken kann auch Zementmörtel mit Asche verwendet werden. Um zu verhindern, dass die Mischung zu stark schrumpft, können Sie etwas feinen Sand hinzufügen.

Ich hoffe, Sie finden diese Informationen in Ihrem Leben nützlich!

Vielen Dank für das Lesen des Artikels! Ich freue mich sehr über Ihre Vorlieben 👍 und Abonnieren des Kanals.