Was ist Telemedizin - Fernhilfe für einen modernen Menschen

  • May 02, 2021

Die Medizin ist einer der fortschrittlichsten Bereiche menschlicher Aktivitäten. Jeder ist regelmäßig mit Krankheiten konfrontiert. Die einzige Frage ist die Komplexität sowie die Möglichkeit, einen Spezialisten aufzusuchen. Leider ist es nicht immer möglich, einen Spezialisten aufzusuchen: Jemand wohnt zu weit vom Krankenhaus entfernt, während andere einfach nicht genug Zeit dafür haben. In solchen Fällen wurde ein separater Zweig herausgegriffen - die Telemedizin.

Was ist Telemedizin - Fernhilfe für einen modernen Menschen

Telemedizin

Diejenigen, die zum ersten Mal mit diesem Konzept konfrontiert sind, sollten zwei einfache Wahrheiten für sich selbst verstehen: Es ist äußerst einfach und hat nichts mit Fernsehen zu tun. Dies ist der Name für die medizinische Versorgung, die über verschiedene Kommunikationsmittel, einschließlich Telefon oder Internet, bereitgestellt wird. Mit Hilfe der Telemedizin bieten Ärzte beratende Fernunterstützung in Bezug auf Behandlung oder Diagnose an. Beispielsweise kann eine kompetente Telemedizin die Ergebnisse entschlüsseln Wirbelsäule mri.

Was ist Telemedizin - Fernhilfe für einen modernen Menschen

Wie genau die Telemedizin entstanden ist und in welchem ​​Land sie passiert ist, ist sehr schwer zu sagen. Aus irgendeinem Grund wird angenommen, dass Amerika seine Heimat ist, aber lange vorher, am Anfang der Vergangenheit Jahrhundert, im gleichen Norwegen, mit Funkkommunikation, konsultierten sie Mitglieder von Expeditionen, die gingen Pole. Im Laufe der Zeit hat sich dieser Teil der Medizin weiterentwickelt und nutzt die Kommunikation, um in kritischen Situationen Nothilfe zu leisten. In den USA gingen sie noch weiter und hofften auf diese Weise, die Kosten für die medizinische Versorgung zu senken, und verteilten die Telemedizin in eine andere Richtung. Hier hat es sich am besten entwickelt, es wird sowohl auf Systemebene als auch auf gesetzlicher Ebene debuggt. In Russland ist die Telemedizin, könnte man sagen, gerade im Entstehen begriffen und weit entfernt von einer vollwertigen Industrie.

Remote, aber keine umfassende Hilfe

Wie in jeder anderen Branche gibt es auch hier Einschränkungen, die in erster Linie von der Art und Weise abhängen, wie Patienten behandelt werden - durch Video- und Audiokommunikation. Wenn der Patient plötzlich beschließt, einen Teledoktor um Hilfe zu bitten, und er Beschwerden über Verletzungen des Bewegungsapparates, scharfe Kopfschmerzen, Schmerzen in Brust, Ohr oder Bauch, plötzliche Schwäche, Hörverlust und andere ähnliche Symptome, dann ist es für ihn am besten, sofort direkt zu gehen Klinik. Dort kann er eine vollständige Prüfung durchführen: mri in St. Petersburg, Labor- und andere diagnostische Tests. Leider können moderne Kommunikationsmittel Probleme, die Inspektion und Diagnose erfordern, nicht bewältigen.

Das erste, wofür Sie sich an einen Teledoktor wenden können, ist psychologische Hilfe. Die Kommunikationsmittel scheinen speziell für solche Konsultationen geschaffen worden zu sein: Sowohl dem Patienten als auch dem Psychologen ist es egal, wo sich der andere befindet. Tatsächlich wurden bereits Projekte durchgeführt, bei denen Sie gegen eine symbolische monatliche Gebühr zu jeder Tageszeit und von jedem Ort aus einen Spezialisten kontaktieren können. Der Psychologe selbst kann auf der anderen Seite der Welt sein. Ein weiterer fruchtbarer Bereich für die Telemedizin sind Hautkrankheiten. Hier sind Analysen nur in besonders schwierigen Fällen erforderlich, es wird jedoch grundsätzlich nur eine visuelle Untersuchung und Befragung des Patienten durchgeführt. Für die Behandlung wird nur eine Gruppe von Medikamenten verwendet, so dass der Termin auch ohne Probleme erfolgt.

Sie wenden sich auch an einen Teledoktor mit geringfügigen Infektionen, die sich noch in einem frühen Stadium befinden und noch keine Komplikationen mit sich gebracht haben. Es ist durchaus möglich, Hilfe bei Sinusitis, Blasenentzündung und ähnlichen Krankheiten zu erhalten, wenn diese leicht diagnostiziert werden können und keine radikalen Maßnahmen erfordern. Aus der Ferne kann der Arzt bei der Kontrolle in der postoperativen Phase helfen und so die Entwicklung von Komplikationen verhindern. Einer der beliebtesten Arbeitsbereiche ist die Entschlüsselung von Forschungsergebnissen wie Tomographie, Röntgenstrahlen und andere. In Situationen, in denen eine Person alle Informationen zur Hand hat, aber zum Beispiel aufgrund von nicht zum Arzt gelangen kann Wenn er in einer abgelegenen Gegend oder unter Wetterbedingungen lebt, kann er umfassende Informationen erhalten, ohne gehen zu müssen zu Hause.