Wie man ein Wurzelsystem in Sämlingen entwickelt

  • May 02, 2021

Die Hauptaufgabe beim Anbau von Sämlingen besteht darin, eine gute Entwicklung des Wurzelsystems zu erreichen. Die Wurzel ist der wichtigste Teil einer jungen Pflanze, und die gesamte weitere Lebensdauer des Busches hängt von seiner Größe ab. Außerdem verbessert sie die Überlebensrate an einem neuen Ort nach dem Einpflanzen in den Boden oder das Gewächshaus.

Sämling. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Sämling. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet

Ich empfehle zu lesen:Sämlinge der Zucchini: Grundregeln für den Anbau

Eine Pflanze mit einer gut entwickelten Wurzel kann die Unwägbarkeiten des Wetters leichter vertragen und sich auch leicht an wechselnde Orte anpassen.

Sämlinge mit schlecht entwickelten Wurzeln brauchen länger, um Wurzeln zu schlagen, wodurch der Blüte- und Fruchtbildungsprozess verlangsamt wird. Im schlimmsten Fall wird eine solche Pflanze krank, kann dem Stress der Transplantation nicht standhalten und stirbt.

Es ist wichtig, die Bedingungen für das korrekte Wachstum der Sämlinge zu beachten, den Wurzeln besondere Aufmerksamkeit zu widmen und Techniken zu verwenden, um ihr Wachstum zu stimulieren.
  1. Die erste wichtige Nuance ist, dass der Boden locker sein und Sauerstoff gut durchlassen sollte. Wenn der Boden weich und porös ist, dringen die Wurzeln der Pflanze leicht in die Tiefe ein. Je dichter der Boden ist, desto schwieriger ist es für das Wurzelsystem, sich zu entwickeln, und die Wurzeln beginnen oft zu faulen. Bevor Sie mit dem Anbau von Sämlingen beginnen, nehmen Sie sich Zeit, um den richtigen Boden auszuwählen, oder erstellen Sie ihn selbst, indem Sie lockernde Komponenten mischen: Humus, Torf, Sägemehl usw.
  2. Vermeiden Sie Staunässe im Boden. Überschüssige Feuchtigkeit wirkt sich stark auf die Wurzeln aus und sie beginnen sehr schnell zu faulen. Staunässe kann auch durch Überbewässerung auftreten, wenn im Sämlingsbehälter keine Drainagelöcher vorhanden sind. In diesem Fall sammelt sich am Boden des Behälters überschüssige Feuchtigkeit, und die Wurzeln dringen nicht in diese Stelle ein, sodass sie sich hauptsächlich im oberen Teil entwickeln.
  3. Sämlinge brauchen eine gute Beleuchtung. Bei Lichtmangel beginnen sich die Sämlinge zu dehnen und die Wurzeln entwickeln sich schlecht. Das Ergebnis ist eine schwache Pflanze mit einem dünnen langen Stiel und einem schlecht entwickelten Wurzelsystem.
  4. Fügen Sie nach und nach neue Erde hinzu, wodurch sich das Volumen erhöht. Es ist nicht notwendig, die Sämlinge sofort in einen großen Behälter zu tauchen. Es ist am besten, die Sämlinge zuerst in kleine Behälter mit einem Volumen von etwa 200 bis 250 ml zu verpflanzen. Wenn sich die Wurzeln über die gesamte verfügbare Fläche entwickeln, verpflanzen Sie sie in einen größeren Behälter.
  5. Sämlinge richtig füttern. Nur Stickstoffdünger tragen zum guten Wachstum des Grüns bei, und Kalium und Phosphor sind für die Wurzeln essentiell. Es ist sehr praktisch, komplexe Düngemittel für Sämlinge zu verwenden und die Orchidee abwechselnd mit Holzasche und organischen Düngemitteln zu füttern.
Sämling. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Bei richtiger Wurzelentwicklung sieht die Pflanze stark und gesund aus. Das Endergebnis hängt davon ab - eine Ernte von Gemüse oder leuchtenden Blumen in einem Blumenbeet, wenn es sich um Blumensämlinge handelt.

Wissen Sie, wie man ein Wurzelsystem in Sämlingen entwickelt?

Originaler Artikelund viele andere Materialien finden Sie auf unsererWebseite.

Lesen Sie auch: Wachsender Kürbis: Welche Probleme gibt es und wie kann man sie lösen?