Wenn Erdbeersträucher weggeworfen werden - die Hauptzeichen

  • Apr 08, 2021

Guten Tag, mein Leser. Erdbeeren gehören zur Liste der skurrilen Beerenkulturen. Sie braucht kompetente regelmäßige Pflege. Mit der Zeit werden die Beeren immer kleiner, verlieren ihre Geschmackseigenschaften und beginnen zu schimmeln. Es ist notwendig, sich auf verschiedene Indikatoren zu konzentrieren, die es verständlich machen, dass dieser Erdbeerbusch dringend ausgegraben und mit jungen Sämlingen bepflanzt werden muss.

 Erdbeere. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Erdbeere. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Bitte liken und abonnieren Sie den Kanal " Über Fasenda". Dadurch können wir interessantere Gartenartikel veröffentlichen.

Berücksichtigung der Kultivierungszeit

Im Durchschnitt werden Erdbeeren an einem Ort angebaut und tragen 3-4 Jahre lang aktiv Früchte. Dieser Indikator hängt von der Sorte und der Umgebung ab.

Wenn die Pflanzung im Herbst durchgeführt wurde, wird die erste Ernte in der nächsten Saison beobachtet. Gleichzeitig wird es niedrig sein, da die grüne Masse wächst. Die maximale Anzahl an Beeren wird im zweiten Jahr geerntet, wenn die Früchte am größten und saftigsten sind. Wenn im dritten Jahr die Fruchtbildung abnimmt und die Beeren klein und hässlich werden, können solche Büsche bereits entwurzelt werden.

instagram stories viewer

In einer Situation, in der drei Jahre alte Büsche üppig bleiben, sich ausbreiten und die Fruchtbildung nicht abgenommen hat, bleiben sie für ein weiteres Jahr, aber dann müssen die Pflanzungen erneuert werden.

Treffpunkt

Erdbeeren müssen ein Anbaugebiet richtig auswählen. Diese Ernte reduziert das Wachstum, entwickelt sich schlecht, gibt keine gute Ernte im Schatten.

Offene sonnige Plätze werden für Sämlinge verwendet, vorzugsweise mit einer leichten Neigung. Vermeiden Sie Tiefland oder Feuchtgebiete.

Achten Sie auf die Vorgängeranlagen. Sie können keine Erdbeersträucher anbauen, wenn in der Vorsaison Tomaten, Kartoffeln und Auberginen in den Beeten gewachsen sind. Die am meisten bevorzugten Vorläufer sind Getreide, das üblicherweise als Gründüngung angebaut wird.

Der Boden ist locker und nahrhaft gewählt. Geeignet sind leichte lehmige, chernozemische oder sandige lehmige Böden. Erdbeeren sollten nicht in sod-podzolic Boden gelegt werden, da Pflanzen unter solchen Bedingungen schlecht wachsen und sogar sterben können. Beim Graben werden die Rhizome von Unkräutern sorgfältig ausgewählt, wobei besonderes Augenmerk auf die schnelle Ausbreitung von Stauden gelegt wird.

Erdbeere. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet

Grundwasserleiter sollten nicht zu tief sein, da Erdbeeren ein flaches Wurzelsystem haben. Der Pflanzort der Beerenkulturen muss in Abständen von 3-4 Jahren geändert werden. Wenn Sie es auf ein altes Bett legen müssen, wird vor dem Graben Kompost hinzugefügt und der Boden desinfiziert.

Krankheiten

Selbst mit der richtigen Wahl des Standortes, der richtigen Vorbereitung des Bodens, der Organisation der systematischen Pflege können Sie schlechte Früchte beobachten. In einer solchen Situation werden Pflanzen sorgfältig untersucht, da sie mit Infektionen infiziert werden können.

Die Hauptsymptome eines solchen Problems:

  • trockene Beeren;
  • Fäulnis oder Schimmel auf der Frucht;
  • weißliche, graue, braune Markierungen auf den Blättern;
  • vorzeitige Vergilbung der Büsche.
Erdbeere. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet

Die häufigsten Ursachen für die Entwicklung von Krankheiten:

  • negative Umweltauswirkungen (eine geringe Anzahl von Sonnentagen, anhaltende starke Regenfälle, übermäßige Luftfeuchtigkeit);
  • Übertragung von Krankheiten von in der Nähe gepflanzten Pflanzen;
  • unzureichende oder falsch ausgewählte Düngemittel;
  • übermäßige Stickstoffanwendung;
  • übermäßig dichte Pflanzungen, die eine obligatorische Ausdünnung erfordern;
  • Überwachsen von Reihenabständen mit Unkraut.

Es ist möglich, die betroffenen Erdbeersträucher effektiv zu heilen, wenn Sie bei den ersten Symptomen spezielle Medikamente einnehmen. Um das Risiko einer raschen Ausbreitung der Infektion zu verringern, werden infizierte Pflanzen ausgegraben und verbrannt. Sie dürfen nicht kompostiert werden. Der Boden in den Beeten, in denen erkrankte Erdbeersträucher gefunden wurden, wird desinfiziert.

Um eine stabile und reichliche Ernte duftender Erdbeeren zu erzielen, ist es wichtig, diese auf einem für diese Kultur geeigneten Boden anzubauen. Büsche werden rechtzeitig gegraben, was die Entwicklungs- und Fruchtgeschwindigkeit verringert.

Wissen Sie, wann Erdbeerbüsche weggeworfen werden?

Originaler Artikelund viele andere Materialien finden Sie auf unsererWebseite.

Lesen Sie im folgenden Artikel über den Rübenanbau:Ein paar Fehler, die Sie beim Anbau von Rüben nicht machen sollten