Was kann nach Kartoffeln angebaut werden

  • Mar 04, 2021

Guten Tag, mein Leser. Der Ertrag von Gartenfrüchten hängt von vielen Faktoren ab. Dazu gehört eine kompetente Auswahl eines Landeplatzes unter Berücksichtigung der Vorgänger. Da die größte Fläche normalerweise von Kartoffeln besetzt ist, muss berücksichtigt werden, welche Pflanzen danach angebaut werden sollten.

 Kartoffeln. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Kartoffeln. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Bitte liken und abonnieren Sie den Kanal " Über Fasenda". Dadurch können wir interessantere Gartenartikel veröffentlichen.

Regeln für die Fruchtfolge

Selbst in einem kleinen Garten lohnt es sich, ein klares Fruchtfolgesystem in Betracht zu ziehen. Fruchtfolge-Regeln implizieren nicht den jährlichen Anbau einer Pflanze in einem bestimmten Beet. Dies ist auf die Erschöpfung des Bodens zurückzuführen, da jede Kultur bestimmte Nährstoffverbindungen aufnimmt und sich auch schädliche Mikroorganismen ansammeln.

Prinzipien der Fruchtfolge:

  • Es wird nicht empfohlen, Pflanzen derselben Familie nacheinander auf dasselbe Bett zu pflanzen.
  • In Gebieten mit fruchtbarem Boden, der mit einer ausreichenden Menge an Düngemitteln gesättigt ist, werden Pflanzen angebaut, die hohe Anforderungen an das Vorhandensein von Nährstoffen im Boden stellen.
  • Bringen Sie eine bestimmte Pflanze erst nach 3-4 Jahren wieder zum Wachsen in das vorherige Beet.
  • Es wird empfohlen, jährlich "Wurzeln" und "Spitzen" zu wechseln, da nach Wurzelkulturen Blattkulturen angebaut werden müssen.
  • Nach Pflanzen, die ein starkes, großes, verzweigtes Wurzelsystem entwickeln, werden in der nächsten Saison Gemüse oder Gemüse mit oberflächlichen kleinen Wurzeln gepflanzt.
Es ist für Sie nützlich, ein Diagramm in einem genauen Maßstab zu erstellen und es in separate Grate zu unterteilen. Feiern Sie die Ernte, die jedes Jahr angebaut wird.

Hülsenfrüchte, Kreuzblütlersorten

Nach der Ernte der Kartoffeln sollte der Stelle Superphosphat mit Kaliumsulfat zugesetzt werden. Sie können verrotteten Mist verwenden. Dann werden die Pflanzen ausgewählt, um für die nächste Saison zu wachsen.

Wenn wir uns den Hülsenfruchtsorten zuwenden, wird berücksichtigt, dass diese Vegetation den Boden mit Stickstoff sättigen kann, der aus der Luft aufgenommen wird. Das Wurzelsystem dieser Pflanzen verbessert die Struktur des Bodens, lockert sich und macht ihn atmungsaktiver.

Es wird empfohlen, Bohnen, Bohnen, Erbsen auf Graten, die von Kartoffelknollen befreit sind, in Form der Hauptkultur anzubauen. Pflanzen wie süßer Klee, Lupine, Klee werden erfolgreich als Siderate eingesetzt. Sie wirken sich günstig auf den Boden aus, machen schweren Lehm lockerer und verhindern die Entwicklung von Nematoden, Drahtwürmern und Schorf. Die Aussaat von Gründüngung wird sowohl im Herbst als auch im Frühjahr praktiziert. Sie können auch Sainfoin, Luzerne, Wicke verwenden.

Lupine. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet

Achten Sie bei der Auswahl der Pflanzen der Familie der Kreuzblütler darauf, dass sich Sorten wie Radieschen, Rutabaga und Meerrettich nach dem Kartoffelanbau in den Gebieten gut entwickeln. Sie können Rüben, Radieschen säen.

Sie sollten keine Weißkohlsämlinge pflanzen, da dies hohe Anforderungen an das Vorhandensein von Elementen stellt, die für die Entwicklung im Boden wichtig sind. Bei Bedarf können Sie es nur pflanzen, wenn es keinen anderen geeigneteren Ort gibt.

Senf wirkt als Siderat. Es wird in der Gegend unmittelbar nach dem Ausgraben der Knollen gesät. Bis zum Frühjahr überhitzen sich die Grüns und füllen den Mangel an Stickstoff und anderen wichtigen Nährstoffen wieder auf. Senf hilft auch, die Entwicklung von Rhizoctonia, Spätfäule zu verhindern.

Andere Kulturen

Nach den Kartoffeln entwickelt sich ein Kürbis mit Zucchini hervorragend, wodurch Sie eine reichliche Ernte erzielen können. Dieses schnell wachsende, eher unprätentiöse Gemüse ist selten von Infektionen betroffen, die bei Kartoffelpflanzungen häufig auftreten.

Sie wachsen gut in Beeten, die in Gebieten gebildet wurden, in denen in der Vorsaison Knollen gegraben wurden, Pflanzen wie Knoblauch - Frühling, Winter, verschiedene Zwiebelsorten, Blattsalat, Fenchel.

Knoblauch. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet

Mais, Petersilie - Wurzel, Blatt, Pastinake, Mangold werden erfolgreich angebaut. Sie können Spinat, Sellerie, Dill säen. Rüben und Rucola werden Sie mit einer reichen Ernte begeistern.

Phacelia wird eine aktive Entwicklung in der Rolle der Sideraten demonstrieren. Diese überlegene wohlriechende Pflanze mit üppigem Grün verringert den Säuregehalt des Bodens und verringert die Wahrscheinlichkeit des Überwucherns von Unkräutern. Um die Struktur und Zusammensetzung des Bodens zu verbessern, werden Hafer oder Roggen vor dem Winter ausgesät. Im Frühjahr werden junge Setzlinge beim Graben im Boden vergraben und mit zusätzlichen Nährstoffen angereichert.

Der richtige Ansatz bei der Auswahl von Grün- oder Gemüsepflanzen für den Standort, an dem die Kartoffeln angebaut wurden, ermöglicht es Ihnen, die vorhergesagte reiche Ernte für die nächste Saison zu erhalten.

Wissen Sie, was Sie nach Kartoffeln anbauen können?

Originaler Artikelund viele andere Materialien finden Sie auf unsererWebseite.

Lesen Sie im folgenden Artikel, wie Sie den Erdbeerplatz ändern können:So wechseln Sie den Erdbeerplatz: Tipps für Gärtner