Landelektronik in der Kälte

  • Jan 19, 2021

Die Nacht vom 17. bis 18. Januar 2021 in Moskau war die kälteste seit vier Jahren. Überraschenderweise haben die Videoüberwachungs- und Temperaturüberwachungssysteme in meiner Datscha überlebt und funktionieren weiter.

Landelektronik in der Kälte

Ein Metallschrank mit Ausrüstung ist draußen installiert. Es verfügt über einen Keenetic 4G-Router mit einem USB-Modem, das draußen in einem Glas von Actimel hängt, einen Videorecorder und eine unterbrechungsfreie Stromversorgung. In der Nähe in einem Plastik versiegelten Box Zigbee Gateway Xiaomi Mijia Gateway 3.

Landelektronik in der Kälte

Dieser Schrank ist -22 Grad.

Drahtlose Sensoren für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Druck Xiaomi Aqara Entwickelt für den Betrieb bei Temperaturen von -20 bis 60 Grad, arbeitet jedoch, wie sich herausstellte, bei niedrigeren Temperaturen. Die Sensoren schwören, dass die Temperatur außerhalb des Bereichs liegt, aber der Sensor im Schuppen überträgt Daten und zeigt fast -26 an.

Es ist interessant zu sehen, wie effektiv das Blockhaus in Bezug auf die Wärmedämmung ist. Auf der Schildveranda und im zweiten Stock -18 und im Haus -9.

Die Grafiken zeigen, wie die Temperatur im Laufe des Monats gesunken ist.

Die Bewegungssensoren sind nicht eingefroren und senden ihren Status.

Das Videoüberwachungssystem funktioniert ebenfalls. Ich weiß nicht, ob eine Festplatte einem solchen Frost standgehalten hätte, aber ich verwende eine MicroSD-Karte als Laufwerk.

Mein vorstädtisches Videoüberwachungssystem (https://ammo1.livejournal.com/1058080.html) betreibt seit Sommer 2019 das Temperaturüberwachungs- und Bewegungserkennungssystem (https://ammo1.livejournal.com/1165450.html) seit Sommer 2020.

Der letzte Winter war relativ warm, daher gab es Zweifel, ob Router, Modem, Rekorder und Kameras dem echten Frost standhalten konnten. Wir überlebten! Umso überraschender ist es, dass drahtlose ZigBee-Sensoren, die mit Lithiumbatterien betrieben werden, einem solchen Frost standhalten können.

© 2021, Alexey Nadezhin

Seit zehn Jahren schreibe ich jeden Tag über Technologie, Rabatte, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen. Lesen Sie meinen Blog auf der Website ammo1.ru, im LJ, Zen, Mirtesen, Telegramm.
Meine Projekte:
Lamptest.ru. Ich teste LED-Lampen und finde heraus, welche gut und welche nicht so gut sind.
Elerus.ru. Ich sammle Informationen über inländische elektronische Geräte für den persönlichen Gebrauch und teile sie.
Sie können mich in Telegramm kontaktieren
@ ammo1 und per Post [email protected].