Wir machen ohne Schwierigkeiten ein hohes Bett - alles Geniale ist einfach

  • Jan 19, 2021

Guten Tag, mein Leser. Das Gartenbett ist eine Art Gemüsehaus. Um sie gemütlich und bequem zu machen, ist es notwendig, sie richtig zu organisieren.

Gartenbetten. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Gartenbetten. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet
Bitte geben Sie Ihre Likes ein und abonnieren Sie den Kanal "Über Fasenda". Dadurch können wir interessantere Gartenartikel veröffentlichen.

Es gibt verschiedene Arten von Betten:

  • bodenbündig;
  • angehoben (wegen guten Pflügens);
  • hoch (speziell angefertigt).
Die letzten beiden sind die häufigsten. Wenn mit einem Hochbeet alles klar ist - ein spezieller Kultivator oder nur eine Schaufel wird zur Rettung kommen, muss ein Hochbett speziell gebaut werden.

Jetzt gibt es in den zum Verkauf stehenden Gartencentern fertige Plastikboxen zum Anordnen von Hochbetten. Sie können sie auch verwenden. Wenn der Eigentümer des Geländes ein wenig Freizeit, Baumaterialien und den großen Wunsch hat, im Herbst eine gute Ernte zu sammeln, wird es nicht schwierig sein, dies zu erreichen.

Arbeitsschritte

  1. Wählen Sie einen Bereich für den Garten, bringen Sie die Markierungen an. Denken Sie daran, dass die lange Seite des zukünftigen Kamms nach Süden zeigen muss.
  2. Entfernen Sie die oberste Erdschicht und legen Sie sie beiseite - sie kann später nützlich sein, zur obersten Schicht des Gartenbeets werden oder eine Bodenmischung bilden.
  3. Mach eine Kiste. Für ihn sind Bretter oder Baumstämme, Ziegel, Schiefer oder Blöcke geeignet. Wenn die Box aus Holz ist, behandeln Sie sie mit einer speziellen Lösung gegen Schimmel und Verfall. Platzieren Sie Steine ​​oder Blöcke fest, damit keine Lücken entstehen. Falls gewünscht, kann Haftzement verwendet werden. Die Innenseite kann zur Stabilisierung mit kleinen Eisenstiften gesichert werden.
  4. Decken Sie die Innenseite der Box mit wasserdichtem Material ab: Folie, Wachstuch oder Dachpappe. Dadurch kann Ihr Garten lange Zeit Feuchtigkeit speichern.
  5. Decken Sie den Boden mit einem Netz ab, dies ist ein guter Schutz gegen Nagetiere.
Gartenbetten. Die Abbildung für diesen Artikel wird unter einer Standardlizenz © ofazende.com verwendet

Die Basis für den Garten ist fertig, Sie können ihn füllen

  • Unten legen wir die Überreste von Vegetation, Blättern, Sägemehl, Holzspänen oder Zweigen, sogar geschnittener Karton reicht aus.
  • Dann eine kleine Erdschicht.
  • Mit einer Schicht verrotteten Komposts können Sie Lebensmittelabfälle hinzufügen.
  • Oben befindet sich eine gute Schicht fruchtbaren Bodens (hier und die oberste Erdschicht, die auf der Seite lag).
  • Das resultierende Bett muss unter Zusatz von "Fitosporin" gut mit Wasser vergossen werden. Dies wird dazu beitragen, den neuen Garten von Krankheiten und Schädlingen zu befreien.

Ein hohes Bett hat viele Vorteile

  • Aufgrund der Höhe steigt der Ertrag.
  • Aufgrund der "Schuppigkeit" nehmen Pflanzen die Nährstoffe auf, die sie benötigen.
  • Die Dichte der Firstwände sorgt für einen guten Feuchtigkeitsaustausch und erzeugt einen Treibhauseffekt.
  • Es ist zweckmäßig, sich mit Bodenbearbeitung und Jäten zu befassen.
  • Hohe Betten sehen an jedem Ort gepflegt und schön aus.
Die Einhaltung aller Regeln für den Bau eines Hochbeets, die richtige Pflege und die Aufrechterhaltung einer guten Bodenzusammensetzung ermöglichen es Ihnen, immer bei einer guten Ernte zu bleiben!

Wissen Sie, wie man hohe Betten macht?

Originaler Artikelund viele andere Materialien finden Sie auf unsererWebseite.

Lesen Sie im folgenden Artikel, wie man Box-Betten macht:Anordnung einer Bettbox für eine reichliche Ernte von Gurken