Warum halten sich Soldaten der Spezialeinheiten während der Operationen an der Schulter?

  • Jan 19, 2021
Warum halten sich Soldaten der Spezialeinheiten während der Operationen an der Schulter?
Warum halten sich Soldaten der Spezialeinheiten während der Operationen an der Schulter?

In den Filmen oder in den Nachrichtenberichten musste jeder sehen, dass die Soldaten der Spezialeinheiten, die sich aus irgendeinem Grund auf einer Mission befanden, sich gegenseitig an der Schulter hielten, während sie sich dem Ziel näherten. Es ist klar, dass diese Art von Verhalten bei der Arbeit keine Art von kameradschaftlicher Liebe und Respekt ist. In diesem Fall ist es interessant zu wissen, welchen praktischen Sinn eine solche Konstruktion hat.

Dies ist ein spezieller Build. / Foto: youtube.com.
Dies ist ein spezieller Build. / Foto: youtube.com.

Eine klare, koordinierte und gut geplante Arbeit der Soldaten der Spezialeinheiten ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Operation. Ein hohes Ergebnis wird wie in jedem anderen Geschäft durch tägliches Training erzielt, das die meisten vom Kämpfer durchgeführten Aktionen buchstäblich zum Automatismus bringt. Es ist ziemlich offensichtlich, dass die Spezialeinheiten unter verschiedenen Bedingungen auf unterschiedliche Weise arbeiten und daher die Arbeitsmethoden in der Stadt und in offenen Gebieten sehr unterschiedlich sein können.

Kameraden helfen. / Foto: yandex.ru.

Was auf dem Foto zu sehen ist, wird als Arm-Length-Regel bezeichnet. Mit dieser Technik werden mehrere wichtige Ziele gleichzeitig erreicht. Erstens legen sich die Kämpfer der Spezialkräfte gegenseitig die Hand auf die Schulter und halten die nötige Distanz und Formation, während sie sich bewegen. Dank dessen ist derjenige, der zuerst geht, immer sicher, dass derjenige, der zuletzt geht, nicht zurückgeblieben ist und ihm nichts passiert ist.

Gefährlicher Job. / Foto: forumsbkbkobra.fmbb.ru.

Zweitens liegen die Hände der Kämpfer nicht nur auf der Schulter, sie halten den Kameraden am Gurt des Körperschutzes vor sich. Dies ist notwendig, um einen Kollegen im Falle einer gefährlichen Situation zurückzuziehen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um das Beschießen einer Formation oder das Herunterfallen von potenziell gefährlichen Objekten.

LESEN SIE AUCH: Warum Männer und Frauen in der norwegischen Armee nicht zögern, in gemeinsamen Baracken zu leben und zu schlafen

Um Verluste zu vermeiden. / Foto: youtube.com.

Drittens wird die "Raupen" -Formation auch verwendet, um den verwundeten Kameraden schnell zurückziehen zu können, wenn das Schlimmste in einer Kampfsituation passiert. Darüber hinaus wird die Armlängenregel häufig bei Angriffsformationen mit einem kugelsicheren Schild verwendet. In diesem Fall hilft die beschriebene Technik erneut, die Ausrichtung beizubehalten. Es wird am häufigsten in kleinen Gruppen von 3-5 Kämpfern eingesetzt.

>>>>Ideen fürs Leben | NOVATE.RU<<<<

Einer von vielen Tricks. / Foto: demotivation.ru.

Es lohnt sich, das Thema fortzusetzen ist es möglich, die Tür mit einem Schuss zu öffnen zum Schloss, wie oft in den Filmen gezeigt wird.
Eine Quelle:
https://novate.ru/blogs/240620/55038/