Warum in der UdSSR Spiegel, Gemälde und Fotografien schräg und bis zur Decke hingen

  • Jan 18, 2021
Warum in der UdSSR Spiegel, Gemälde und Fotografien schräg und bis zur Decke hingen
Warum in der UdSSR Spiegel, Gemälde und Fotografien schräg und bis zur Decke hingen

Fast jeder von uns sah Bilder, Spiegel, die auf etwas interessante Weise (in einem Winkel) hängen, aber höchstwahrscheinlich haben sie nicht darauf geachtet. Diese Praxis war besonders in ländlichen Gebieten üblich. In vielen Dörfern hat es bis heute überlebt. Ältere Menschen ordnen diese Objekte größtenteils so an.

Sie begannen, Bilder im zaristischen Russland schräg aufzuhängen / Foto: golbis.com
Sie begannen, Bilder im zaristischen Russland schräg aufzuhängen / Foto: golbis.com

Diese Tradition ist ziemlich alt und entstand lange vor dem Erscheinen der UdSSR. Das zaristische Russland ist sein "Mutterland". Obwohl nicht nur in Russland, wurden auf diese Weise Gemälde an der Wand befestigt. Was die Spiegel betrifft, gibt es keine genauen Informationen, als sie anfingen, in einem Winkel zu hängen.

Wenn Sie logisch denken, dann wurde die Produktion von Spiegeln vor relativ kurzer Zeit etabliert. Für diese Zeit war die Technologie ihrer Herstellung sehr komplex. Dies spiegelte sich natürlich auch in der Preisgestaltung wider. Die fertigen Produkte waren ziemlich teuer.

1. Die Sache ist teuer - die Hauptsache ist, nicht zu brechen

Spiegel wurden wie Gemälde schräg aufgehängt / Foto: foboxs.com

Kehren wir zum zaristischen Russland zurück. Dann war ein großer Wandspiegel kein billiges Vergnügen. Ein gewöhnlicher Arbeiter musste mehrere seiner Gehälter für ihn geben. Dementsprechend konnte sich nicht jeder eine solche Akquisition leisten. Meistens benutzten die Leute Scherben.

Diejenigen, die es geschafft haben, einen teuren Gegenstand zu erwerben, haben ihn sorgfältig und sorgfältig behandelt. Um es nicht versehentlich zu zerbrechen, versuchten sie es so hoch wie möglich aufzuhängen. Wenn Sie es auf normale Weise aufhängen, ist es unmöglich, es zu untersuchen.

Im Spiegel können Sie sich von allen Seiten in einem Winkel sehen, genau wie auf den Gemälden - Sie können jedes Detail sehen / Foto: aeslib.ru

Der einzige Ausweg aus der Situation besteht darin, sie schräg aufzuhängen. In diesem Fall können Sie ruhig über Ihr Spiegelbild nachdenken. Später wurden in vielen Fabriken Spiegel in der Union hergestellt. Ihre Produktion wurde in Betrieb genommen. Absolut alle Bürger könnten einen oder sogar mehrere Spiegel kaufen. Aber Gewohnheit und Tradition sind ernste Dinge. Es ist nicht so einfach, es loszuwerden. Durch die Trägheit blieb die Anordnung der Spiegel gleich.

LESEN SIE AUCH: Die Briten bauen wellige Zäune, die herkömmlichen Zäunen in einer Festung nicht unterlegen sind, und sie benötigen zweimal weniger Ziegel

2. Fotos und Gemälde sind auch schräg

Fotos und Gemälde wurden schräg aufgehängt, um Blendung zu reduzieren / Foto: humus.livejournal.com

Neben Spiegeln wurden auf ähnliche Weise gerahmte Fotografien und Gemälde aufgehängt. Viele Kunstkritiker glauben heute, dass große Gemälde ausschließlich schräg aufgehängt werden sollten. In diesem Fall wird die Leinwand viel weniger geblendet, und der Betrachter kann die Details der Arbeit leichter erkennen.

>>>>Ideen fürs Leben | NOVATE.RU<<<<

Spiegel an der Decke

Spiegel sind nicht nur eine unersetzliche Sache im Alltag, sondern auch ein praktisches Werkzeug im Kampf gegen den Platzmangel im Raum. rausfinden die Geheimnisse der Dekoration einer kleinen Wohnung mit einem so erschwinglichen Werkzeug.

Eine Quelle: https://novate.ru/blogs/230620/55021/